Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Rallyesport

Speednews

Von Toni Hoffmann

Norwegen: Starker Scheider Dritter

Der zweifache DTM-Champion Timo Scheider hat den zweiten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im norwegischen Hell im Münnich-Seat als starker Dritter beendet. Der fünffach Champion Johann Kristoffersson baute im VW Polo mit dem zweiten Saisonsieg vor Niclas Grönholm (Hyundai) seine Tabellenführung weiter aus. Mehr folgt...
Von Toni Hoffmann

Nürburgring: 8. Sieg für Kristoffersson

Der neue Champion Johan Kristoffersson hat bei Finale der Rallycross-Weltmeisterschaft am Nürburgring seinen achten Saisonsieg erzielt. Im VW Polo RX verwies er Kevin Hansen (Peugeot 208), Niclas Grönholm (PWR), Timmy Hansen (Peugeot 208) und seinen Teamkollegen Ole-Christian Veiby auf die Plätze. Hinter Kristoffersson (182) belegten Timmy Hansen (155), Kevin Hansen (128), Grönholm (127) und Veiby (123) die nächsten Endränge. Mehr folgt…

Von Toni Hoffmann

Spanien: Konter von Champ Kristoffersson

Der Titelverteidiger und Tabellenführer Johan Kristoffersson hat mit seinem siebten Saisonsieg beim elften Lauf zur Rally-Cross-Weltmeisterschaft an der spanischen GP-Strecke bei Barcelona seine Gesamtführung ausgebaut. Im VW Polo schlug er den Vortagessieger Timmy Hansen (Peugeot 308) und seinen Teamkollegen Ole Christian Veiby. Finalrang vier sicherte sich die Schwedin Klara Andersson vor ihrem finnischen PWR-Teamkollegen Niclas Grönholm.
Von Toni Hoffmann

Barcelona: Samstag-Sieg an Timmy Hansen

Timmy Hansen hat am Samstag den zehnten von 14 Läufen zur Rallycross-Weltmeisterschaft an der spanischen GP-Strecke bei Barcelona gewonnen. Er siegte im Peugeot vor Niclas Grönholm (PWR) und Gustav Bergström (VW Polo). Der bislang siegreiche Titelverteidiger und Tabellenführer Johan Kristoffersson musste sich VW Polo RX diesmal mit dem vierten Finalrang vor Kevin Hansen (Peugeot) begnügen.

Von Toni Hoffmann

Portugal: Erster Sieg für Grönholm

Niclas Grönholm, Sohn des zweifachen Rallye-Champion Maruc Grönholm, hat beim fünften Lauf zur erstmals komplett elektrisch ausgetragenen Rallycross-Weltmeistersdchaft in Portugal, seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Im PWR siegte er vor Ole-Christian Veiby im VW Polo RX1e und vor seiner Teamkollegin Klara Andersson. Trotz des fünften Platzes bleibt der Titelverteidiger Johan Kristoffersson (VW Polo) weiter Tabellenführer.
Von Toni Hoffmann

Lettland: 3. Sieg für Kristoffersson

Der Triumphzug des Titelverteidigers Johan Kristoffersson in der Rallycross-Weltmeisterschaft geht weiter. Er gewann bisher alle drei Läufe. Bei der dritten Runde im lettischen Riga holte Kristoffersson im voll elektrisch angetriebenen VW Polo RX seinen dritten Saisonsieg vor Kevin Hansen im Peugoet 208 RX und seinem Teamkollegen Ole-Christian Veiby.

Von Toni Hoffmann

Lettland: Zweiter Sieg für Kristoffersson

Der Titelverteidiger und Auftaktsieger Johan Kristoffersson hat auch den zweiten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im lettischen Riga gewonnen. Im VW Polo WRX verwies er beim Samstag-Rennen die Peugeot- Piloten Kevin und Timmy Hansen sowie seine Teamkollegen Ole-Christian Veiby und Gustav Bergström auf die Plätze. Der dritte Lauf wird in Riga am Sonntag ausgetragen.

 

Von Toni Hoffmann

Oliver Solberg beim Rallycross in Höljes

Der 20 Jahre alte Oliver Solberg wird am ersten Juli-Wochenende im Rahmen der Rallycross-Europameisterschaft bei seinem Heimspiel im schwedischen Höljes antreten. Dort steuert der Hyundai-WM-Pilot einen von Hesdtröms Motorsport eingesetzten Hyundai i20 RX1.

Von Toni Hoffmann

Finale Furioso: Kristofferssons 4. Titel

Nach dem extrem spannenden Finale Furioso der Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring hat Johan Kristoffersson im Audi S1 zum vierten Mal den Titel bei Pnuktegleichstand mit dem Titelverteidiger Timmy Hansen, im Peugeot 208 RX Vierter, wegen der Mehrzahl der Siege gewonnen. Niclas Grönholm, Sieger des Finales im Hyundai vor Kevin Hansen (Peugeot) und Kristoffersson, belegt den dritten WM-Rang. Mehr folgt.

Von Toni Hoffmann

Nürburgring 1: Kristoffersson siegt

Der dreifache Champion Johan Kristoffersson hat im Audi S1 den vorletzten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen und mit seinem dritten Saisonsieg den Abstand zum weiterhin führenden Titelverteidiger Timmy Hansen (Peugeot 208 RX) vor dem Finale am Sonntag in der Eifel auf neun Punkte verkürzt. 30 Punkte stehen noch zur Disposition. Der Russe Yury Belewskiy wurde im Volland-Audi S1 Dritter. Mehr folgt...

Von Toni Hoffmann

Nürburgring: WRX-Finale bei ServusV

ServusTV wird die beiden letzten Läufe zur Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring im Live-Streaming am Samstag und Sonntag jeweils um 15:00 Uhr übertragen.
Von Toni Hoffmann

Portugal: Zweiter Sieg für Grönholm

Niclas Grönholm gewinnt im Hyundai i20 RX den siebten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im portgugiesischen Montalegre. Im einem hoch dramatischen Rennen schnappte sich Grönholm in der letzten Runde den zweiten Sieg vor Timmy Hansen und Kevin Hansen, beide im Peugeot 208. Johan Kristoffersson im Audi S1 verlor seinen dritten Platz nach einer Strafe wegen eines Angriffs auf Hansen und wurde mit 5 Sekunden bestraft, Timo Scheider war nicht am Start. Mehr folgt.

Von Toni Hoffmann

Portugal: Live-Streaming bei ServusTV

Der Salzburger TV-Sender ServusTV überträgt ab 17:45 Uhr im Streaming den vorletzten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft in Portugal.

Von Toni Hoffmann

Spa: Zweiter Saisonsieg für Kristoffersson

Beim sechsten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft am belgischen Grand Prix-Kurs von Spa-Francorchamps hat der dreifache Champion Johan Kristoffersson im Audi S1 vor Kevin Hansen (Peugeot 208) und Krisztian Szabo (Hyundai i20) seinen zweiten Saisonsieg erzielt und sich auf dem zweiten Tabllenplatz verbessert, 12 Punkte hinter dem weiterhin führenden Titelverteidiger Timmy Hansen (151 Punkte), der im Peugeot 208 Vierter wurde. Mehr folgt.
Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM live bei ServusTV

ServusTV wird im Stream den sechsten Lauuf der Rallycross-Weltmeisterschaft am Grand Prix-Kurs von Spa-Francorchamps am Sonntag ab 16:45 Uhr live übertragen.

Von Toni Hoffmann

Lohéac: Wieder Hanse-Doppel

Beim dritten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im bretonischen Lohéac siegten erneut die Gebrüder Hansen in den beiden Peugeot 208. Wie in Schweden siegte der Titelverteidiger Timmy Hansen vor seinem Bruder Kevin und baute mit seinem zweiten Saisonsieg seine WM-Führung aus. Dritter wurde Nicolas Grönholm im Hyundai i20. Der zweifache DTM-Champion Timo Scheider erreichte im Seat Ibiza den sechsten Platz. Bericht folgt.

Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM um 16:45 Uhr bei ServusTV

Rallycross-Weltmeisterschaft, dritter Lauf im französichen Lohéac, am Sonntag, 05. September 2021, um 16:45 Uhr live bei ServusTV.

Von Toni Hoffmann

Auch Spa wegen Corona abgesagt

Der vorletzte Lauf zur Rallycross-Welteisterschaft auf und an der belgischen Grand Prix-Strecke von Spa-Francorchamps, geplant 21./22. November, wurde wegen der weiterhin stark steigenden Neuinfektionen durch COVID-19 in Belgien abgesagt. Das WM-Finale ist für den 12:/13. Dezember am Nürburgring geplant.

Von Toni Hoffmann

Spanien: Sieg für WM-Leader Kristoffersson

Der zweifache Titelgewinner Johan Kristoffersson hat mit dem Sieg beim achten von zehn Läufen zur Rallycross-Weltmeisterschaft an der spanischen Grand Prix-Strecke in Barcelona die WM-Führung ausgebaut. Im VW Polo siegte er vor dem Titelverteidiger Timmy Hansen (Peugeot 208 RX) und Anton Marklund im Renault Megane. Der deutsche Timo Scheider, 2019 in Spanien noch Zweiter, scheiterte mit seinem Seat Ibiza im Halbfinale.

Von Toni Hoffmann

Spanien: Timmy Hansen siegt in Barcelona

Der Titelverteidiger Timmy Hansen hat im Peugeot 208 RX den siebten von zehn Läufen zur Rallycross-Weltmeisterschaft in Barcelona gewonnen. Er siegte vor dem Tabellenführer Johan Krisstoffersson im VW Polo und seinem Bruder Kevin. Der Deutsche Scheider musste im Seat Ibiza im Halbfinale passen. Am Sonntag wird der achte Lauf ausgetragen.

Von Toni Hoffmann

Lettland: Ekström gewinnt 6. Lauf

Ex-Champion Mattias Ekström hat den sechsten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im lettischen Riga gewonnen. Im Audi S1 setzte sich der Meister von 2016 gegen den Tabellenführer und zweifachen Titelgewinner Johan Kristoffersson (VW Polo) und Robiln Larson (Audi S1) durch. In der Tabelle führt weiter Kristoffersson vor Ekström.

Von Toni Hoffmann

Lettland: Sieg für Kristoffersson

Der zweifache Titelgewinner Johan Kristofferson siegte beim fünften Lauf zur Rallyecross-Weltmeisterschaft im lettischen Riga. Im VW Polo ließ der Tabellenführer den Ex-Champion Mattias Ekström im Audi S1 und den Titelverreidiger Timmy Hansen im Peugeot 208 RX hinter sich. Timo Scheider verpasste im Seat Ibiza knapp den Einzug ins Fianle.

Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM in Belgien nun im November

Der geplante vierte Lauf zur Rallyecross-Weltmeisterschaft am belgischen Grand Prix-Kur Spa-Francorchamps wurde 03./04. Oktober auf das Wocvhenende am 21./22.November verschoben.

Von Toni Hoffmann

Finnland: Grönholm gewinnt Heimspiel

Der Finne Niclas Grönholm, Sohn von Rallye-Champion Marcus Grönholm, hat im Hyundai i20 sein Heimspiel in der Rallycross-Weltmeisterschaft vor dem Schweden Mattias Ekström (Audi S1) und seinem russischen Teamkollegen Tmur Timerzyanov gewonnen. Der Deutsche Timo Scheider verpasste im Seat Ibiza als Fünfter im Semifinale den Einzug in den Endlauf.

Von Toni Hoffmann

Heimseig für Ekström, Scheider Vierter

Ex-DTM-Champion Timo Scheider hat im Seat Ibiza des deutschen Muenich-Teams den zweiten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im schwediscehn Höljes als Vierter beendet, Sein einstiger DTM-Kollege Mathias Ekström, WRX-Champion 2016, gewann im Audi S1 sein Heimspiel vor seinen Landsleuten Kevin Hansen (Peugeot) und Johan Kristoffersson, der im VW Polo nach seinem Vortagessieg die Wertung anführt.

Von Toni Hoffmann

Auch Rallycross in Frankreich abgesagt

Auch der französische Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im bretonischen Lohéac am 5./6. September, einem Saisonhöhepunkt, wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.
Von Toni Hoffmann

Finale im Dezmeber auf dem Nürburgring

Nach dem erneut korrigierten Kalender der Rallycross-Weltmeisterschaft 2020 soll das Finale vom 11 bis 13. Dezember auf dem Nürburgring ausgetragen werden. Der Saisonstart der auf acht Läufe verkürzten Meisterschaft soll vom 20. bis 23. August im schwedischen Holjes erfolgen.

Von Toni Hoffmann

Elektro-Fahrzeuge erst ab 2022

Die FIA hat ihre Entscheidung bekannt gegeben, den Umsetzungsplan für die Elektrifizierung für 2021 aufgrund der wirtschaftlichen Herausforderungen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr zu verschieben.

Von Toni Hoffmann

Weitere Verschiebungen

Auch in der Rallycross-Weltmeisterschaft kommt es wegen der Corona-Pandemie zu weiteren Verschiebungen. Der Lauf im belgischen Spa, geplant am 16./17. Mai, soll auf den 3./4. Oktober verschoben werden. Auch die Veranstaltung in Norwegen, geplant am 13./14. Juni, soll neu terminiert werden.

Von Toni Hoffmann

Auch Portugal verschoben

Nach der Absage des Auftaktes zur Rallycross-Weltmeisterschaft in Barcelona wurde wegen der Corona-Pandemie auch der zweite von zehn Läufen am ersten Mai-Wochenende in Portugal auf einen noch nicht bekannten Termin verschoben.

Von Toni Hoffmann

WM-Auftakt in Barcelona abgesagt

Das Coronavius hat nun auch die Rallycross-Weltmeisterschaft eingeholt. Der Aufakt der zehn geplanten WM-Läufe am 18:18. April 2020 an der spanischen Grand Prix-Strecke in Barcelona wurde abgesagt. Ein Ausweichtermin wurde noch nicht benannt.

Von Toni Hoffmann

Holten Racing mit Ford Fiesta E

Holten Motorsport AS wird als erstes Team 2020 in der Kategorie für elektrisch betriebenen Fahrzeuge in der Rally-Cross-Weltmeisterschaft mit einem Ford Fiesta E antreten. Das Projekt E ist eine Zusammenarbeit zwischen dem österreichischen STARD und IMG, dem Promoter der Rally-Cross-Weltmeisterschaft und wird bei einigen europäischen WM-Läufen ausgetragen.

Von Toni Hoffmann

Kapstadt: Grönholm Sieger, Hansen Champion

Niclas Grönholm hat im Hyundai i20 RX das Finale der Rallycross-Weltmeisterschaft in Südafrika vor Andreas Bakkerud (Audi S1 RX) und seinen Teamkollgen Timur Timerzyanov gewonnen. Mit dem vierten Platz sicherte sich Timmy Hansen im Peugeot 208 RX erstmals den WM-Titel vor dem punktgleichen Bakkerud. Ex-DTM-Champion Timo Schieder wurde im Seat Ibiza beim Finae Sechster.

Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM wieder in Deutschland

Die Rallycross-Weltmeisterschaft kehrt im nächsten Jahr wieder nach Deutschland zurück. Die Serie mit elf Läufen wird am ersten August-Wochenende erstmals am Nürburgring gastieren. Sie beginnt am 18./19. April 2020 in Barcelona und endet am 14,/15. November wieder in Kapstadt (Südafirka).

Von Toni Hoffmann

Lettland: Sieg für Timmy Hansen

Timmy Hansen hat im Peugeot 208 RX den vorletzten Lauf zur RallyCross-Weltmeisterschaft in Lettland vor Niclas Grönholm (Hyundai i10 RX) und Andreas Bakkerud (Audi A1 EKS RX) gewonnen. In der Tabelle führt er nur einen Punkt vor Bakkerud. Der ehemalige DTM-Doppelchampion Timo Scheider schied im Seat im Halbfinale aus.

Von Toni Hoffmann

Frankreich: Sieg für Timmy Hansen

Der achte Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im nordfranzösischen Lohéac endete mit einem dreifachen Schweden-Triumph. Den Sieg holte nach einem hochspannenden Finallauf Timmy Hansen (Peugeot 208) vor seinem Landsmann Anton Marklund (Renault Megane) und seinem Bruder Kevin Hansen (Peugeot 208).

Von Toni Hoffmann

Kanada: Sieg für Bakkerud

Andreas Bakkerud hat im Audi S1 RX den siebten Lauf zur RallyCross-Weltmeisterschaft im kanadischen Trois-Rivieres gewonnen. Zweiter wurde der Lette Janis Baumanis im Ford Fiesta des öterreichischen STARD-Teams vor dem Russen Timur Timerzyanov im Hyundai i20 des Teams von Marcus Grönholm. Der Ex-DTM-Champion Timo Scheider schied im Seat Ibiza im Semi-Finale aus.

Von Toni Hoffmann

Höljes: Heimsieg für Ertiksson

Der Schwede Sebastian Eriksson hat bei seinem Heimspiel in der Rallycross-Weltmeisterschaft seinen ersten Sieg eingefahren. Im Ford Fiesta verwies er beim sechsten WM-Lauf seinen Landsmann Kevin Hansen (Peugeot 208 RX) und den Letten Reinis Nitiss (Hyundai i20) auf die Plätze. Der deutsche DTM-Ex-Champion schied im Seat Ibiza im ersten Qualifying aus.

Von Toni Hoffmann

Norwegen: Sieg für Marklund

Der Schwede Anton Marklund hat den fünften von zehn Läufen zur Rallycross-Weltmeisterschaft im norwegischen Hell gewonnen. Im Renault Mégane verwies er den Auftakltsieger Kevion Hansen im Peugeot 208 RX und den Finnen Niclas Grönholm im Hyundai i20 RX auf die Plätze. Der deutsche DTM-Champion Timo schied mit seinem Seast Ibiza im Semifinale aus.

Von Toni Hoffmann

Silverstone: Scheider P4, T. Hansen siegt

Der deutsche DTM-Doppelchampion Timo Scheider hat im Seat den vierten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft im britischen Silverstone als Vierter beendet. Mit dem zweiten Saisonsieg hat Timmy Hansen im Peugeot 208 RX vor Andreas Bakkerud (Audi S1) und Anton Marklund (Renault Mégane RX) die Tabellenspitze übernommen.

Von Toni Hoffmann

Spa: Erster Sieg für Timerzyanov

Der Russe Timur Timerzynaov hat beim dritten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft auf dem neuen Parcours von Spa-Francorchamps seinen ersten Sieg erzielt. Im Hyundai i20 des Teams von Marcus Grönhiolm gewann er vor Andreas Bakkerud (Audi S1) und seinem Teamkollegen Joni Wiman. Gaststarter Mattias Ekström (Audi S1) und auch Timo Scheider (Seat Ibiza) schieden im Halbfinale aus.

Von Toni Hoffmann

Barcelona: Doppelsieg für Gebrüder Hansen

Der zweite Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft an der Grand Prix-Strecke von Barcelona endete mit einem Doppelsieg der Gebrüder Hansen. Im Peugeot 208 RX siegte Timmy Hansen vor seinem Bruder Kevin, dem Auftaktsieger in Abu Dhabi, und Andreas Bakkerud im Audi S1. Der DTM-Ex-Champion Timo Scheider schied im Seat im Halbfinale aus.

Von Toni Hoffmann

Ekström mit Gaststart in Spa

Mattias Ekström, nach dem Ausstieg von Audi in der Rallycross-Weltmeisterschaft 2019 nicht dabei, wird als Gaststarter auf dem neuen belgischen Kurs in Spa-Francorchamps (10. 12. Mai) antreten. Der Champion von 2016 wird dabei einen Audi S1 Supercar des Teams JC Raceteknik steuern.

Von Toni Hoffmann

Abu Dhabi: Kevin Hansen Auftaktsieger

Kevin Hansen hat den Auftakt der zehn Läufe umfassenden Rallycross-Weltmeisterschaft gewonnen. Bei der Premiere in Abu Dhabi verwies er im Peugeot 208 RX Niclas Gönholm, den Sohn von Marcus Grönholm, im Hyundai i20 und Liam Doran im Audi S1 auf die Plätze. Timo Scheider im Seat Ibiza wurde Sechster.

Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM 2019 nur zehn Rennen

Der Kalender der Rallycroos-Weltmeisterschaft, durch den Ausstieg von Audi mit dem Team von Mattias Ekström und von Peugeot etwas ausgedünnt, wird 2019 nur zehn Rennen umfassen. Der Lauf am Grand Prix-Kurs von Austin Texas, geplant Ende Spetember, wurde gestrichen.

Von Toni Hoffmann

Kristoffersson siegt auch im Finale

Der Champion Johan Kristoffersson hat die zwölf Läufe umfassende Rallycross-Weltmeisterschaft beim Finale in südafirkanischen Kapstadt mit dem elften Rekordsieg beendet. Im VW Polo Supercar verwies er Mattias Ekström im Audi S1 RX und Sébastien Loeb im Peugeot 208 WRX auf die nächsten Podiumsplätze. Der zweite Endrang brachte dem Ex-Meister Ekström den Vizetitel.

Von Toni Hoffmann

Rallycross-WM ohne Deutschland

2017 war Deutschland in der Rallycross-Weltmeisterschaft mit zwei Läufen in Hockenheim und Buxtehude vertreten, 2019 ist Deutschland nicht mehr in der nur 11 Läufe umfassenden WM, dabei, die mit der neuen Veranstaltung in Abu Dhabi beginnt und wieder in Südafrika endet. Nach dem Rückzug von Peugeot stellte auch Olsbergs MSE sein Engagement ein. Audi wird 2019 nicht mehr das EKS-Team von Mattias Ekström unterstützen, möglich dass sich Ekström auch zurückzieht.

Von Toni Hoffmann

Estering: Kristoffersson mit 10. Sieg

Der neue und alte Champion Johan Kristoffersson hat beim vorletzten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem norddeutschen Estering seine Trumphfahrt mit dem zehnten Sieg ungehindert fortgesetzt. Im VW Polo Supercar verwies er Mattias Ekström im Audi S1 RX und dessen Teamkollegen Andreas Bakkerud auf die Plätze.

Von Toni Hoffmann

Austin: Kristoffersson wieder Champion

Johan Kristoffersson setzt seine Triumphfahrt ungehindert fort und verteidigt seinen Titel vorzeitig erfolgreich. Der neue und alte Champion erzielte im VW Polo Supercar bei der Premiere der Rallycross-Weltmeisterschaft am amerikanischen Grand Prix Kurs in Austin im zehnten Saisonlauf seinen neunten Sieg. Sein Teamkollege Petter Solberg sorgte für einen Doppelsieg des PSRX Teams Volkswagen Schweden vor Andreas Bakkerud im Audi S1 RX.

Von Toni Hoffmann

Riga: Rekordsieg für Kristoffersson

Der Tabellenführer Johan Kristoffersson hat beim neunten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft in Lettland mit seinem achten Sieg einen Jahresrekord aufgestellt. Im VW Polo Supercar verwies er Mattias Ekström im Audi S1 EKS RX und den Vorjahressieger Sébastien Loeb im Peugeot 208 RX auf die Plätze.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 17:20, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Sa. 13.07., 18:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Sa. 13.07., 18:45, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa. 13.07., 19:05, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 13.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 13.07., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
28