Superbike

Speednews

Von Ivo Schützbach

Magny-Cours: Dirk Geiger am Freitag 3.

Dirk Geiger aus dem Team Freudenberg KTM Paligo liegt vor den Rennen in Magny-Cours an diesem Wochenende mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Platz der Supersport-300-WM. Der Start am Freitag gelang gut, Geiger ist in der kombinierten Zeitenliste aus FP1 und FP2 auf dem dritten Platz. Teamkollege Lennox Lehmann wurde 17.


Von Ivo Schützbach

Wegen Hitze: Rennen in Imola verkürzt

Am Sonntag wird es in Imola bis zu 40 Grad Celsius im Schatten geben. Die Rennleitung hat deshalb in Absprache mit den Rennärzten und den Fahrern entschieden, das zweite Hauptrennen am Nachmittag um 14 Uhr von 19 auf 15 Runden zu verkürzen.


Von Ivo Schützbach

Oli Bayliss fällt aus: Schulterverletzung

Der Australier Oli Bayliss (D34G Ducati) muss mindestens auf das erste Supersport-Rennen in Donington Park verzichten: Bei seinem Highsider während der Superpole prellte er sich die Schulter heftig.


Von Ivo Schützbach

Überraschendes Comeback für Jack Kennedy

Der Italiener Andrea Mantovani fällt nach seinem Sturz im FP1 der Supersport-WM in Donington Park wegen seiner Knieverletzung für den Rest des Wochenendes aus. Das Team Evan Bros Yamaha hat kurzfristig den Iren Jack Kennedy als Ersatz verpflichtet, der zwischen 2011 und 2019 insgesamt 28 Rennen in dieser Klasse fuhr und als Zweiter 2014 in Portimao brillierte.


Von Ivo Schützbach

Andrea Mantovani: Knie kaputt – Hospital

Der Italiener Andrea Mantovani (Evan Bros Yamaha) konnte sich nach seinem Sturz im FP1 der Supersport-WM in Donington Park am Freitagmittag zwar auf eigenen Beinen von der Unfallstelle entfernen, humpelte aber schwer. Im Medical Center an der Rennstrecke wurde eine Verstauchung des linken Knies diagnostiziert, außerdem weitere Beinverletzungen. Er ist jetzt im Krankenhaus von Derby zur genauen Untersuchung, das Rennwochenende ist für den 28-Jährigen beendet.


Von Ivo Schützbach

Sofuoglu: Motorrad auf den Kopf gefallen

Bahattin Sofuoglu muss nach seinem Sturz im FP1 der Supersport-WM in Donington Park auf das FP2 am Freitagnachmittag verzichten. Nach einem Ausrutscher überschlug sich seine MV Agusta im Kiesbett, das Hinterrad erwischte den Türken am Kopf. Die Rennärztin vermutet eine Gehirnerschütterung und erklärte ihn für nicht fit. Vor dem Qualifying am Samstagvormittag muss Bahattin erneut bei den Ärzten vorstellig werden.


Von Jiri Miksik

Misano: Ersatz für verletzten Oliver König

Oliver König aus dem Team Orelac Kawasaki fehlt nach seinem Sturz im ersten Superbike-Rennen am 6. Mai in Barcelona auch in Misano am kommenden Wochenende. Der Tscheche hat sich den linken Knöchel gebrochen und wird an der Adria vom Italiener Luca Vitali ersetzt, aktuell Dritter der Italienischen Meisterschaft.


Von Ivo Schützbach

Barcelona: Eric Granado im Krankenhaus

Das erste Superbike-Rennen in Barcelona musste wegen des Sturzes von Eric Granado in der vierten Runde abgebrochen und neu gestartet werden. Der Brasilianer aus dem Team Petronas Honda wurde ins Hospital General de Catalunya in Barcelona gebracht, wo starke Prellungen, aber keine Brüche festgestellt wurden. Die Nacht von Samstag auf Sonntag blieb er zur Beobachtung dort, für die Rennen am Sonntag ist er nicht fit.


Von Ivo Schützbach

Barcelona: Oliver König mit Knöchelbruch

Der Tscheche Oliver König aus dem Team Orelac Kawasaki fällt nach seinem Sturz im ersten Superbike-Rennen in Barcelona am Samstagnachmittag für das restliche Wochenende aus. Er hat sich laut Erstdiagnose der Ärzte den linken Knöchel gebrochen.


Von Ivo Schützbach

Barcelona FP2: Harter Auftakt für Deutsche

Auf den Plätzen 11 und 23 der kombinierten Zeitenliste aus FP1 und FP2 beendeten Dirk Geiger und Lennox Lehmann aus dem Team Freudenberg KTM Paligo den Trainings-Freitag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Die schnellste Runde in der Supersport-300-Klasse drehte der WM-Vierte Jose Perez Gonzalez.


Von Ivo Schützbach

Pirelli verlängert Vertrag für SBK

2023 ist die 20. Saison, dass Pirelli Alleinausrüster sämtlicher Klassen im SBK-Paddock ist. Der laufende Vertrag wurde nun um weitere drei Jahre und bis Ende 2026 verlängert.


Von Ivo Schützbach

Barcelona, FP1: KTM liegt weit hinten

Das erste freie Training der Supersport-300-WM in Barcelona beendeten die beiden Deutschen Lennox Lehmann und Dirk Geiger aus dem Team Freudenberg KTM nur auf den Plätzen 18 und 24. Für die Bestzeit sorgte Samuel Di Sora (Kawasaki), bis zu Geiger liegen die Fahrer innerhalb 1,4 sec.


Von Ivo Schützbach

Assen, FP1: Ordentlicher Auftakt für KTM

Rückkehrer Jeffrey Buis (Kawasaki), der Weltmeister von 2020, sorgte im ersten freien Training der Supersport-300-WM in Assen für die Bestzeit. Die einzigen Deutschen Dirk Geiger und Lennox Lehmann belegten mit der neuen KTM RC390R aus dem Team Freudenberg die Plätz 6 und 7 und verlieren eine gute halbe Sekunde.


Von Kay Hettich

Loris Baz: Nur vorläufige Freigabe

Beim Superbike-Meeting auf dem Mandalika Circuit wurde Loris Baz im Superpole-Race am 4. März so heftig von Alex Lowes (Kawasaki) gerammt, dass sich der Franzose ein Bruch des rechten Wadenbeins und Frakturen im rechten Sprunggelenk zuzog, dazu abgerissene Bänder.

Trotz der kurzen Genesungszeit erhielt der Bonovo BMW-Pilot von seinen Ärzten grünes Licht für die Rückkehr auf seine M1000RR. Die Rennärzte in Assen sind vorsichtiger: Nach dem ersten Training muss der 30-Jährige erneut vorstellig werden, um am restlichen Rennwochenende teilnehmen zu können.

Von Ivo Schützbach

Australien: MV Agusta nur mit Schrötter

Das Werksteam von MV Agusta muss für das zweite Supersport-Rennen auf Phillip Island am Sonntag auf Niki Tuuli verzichten, der Finne meldete sich mit Magenschmerzen ab. Damit werden wir lediglich Wildcard-Pilot Marcel Schrötter mit einer F3 800 RR sehen.


Von Ivo Schützbach

Australien: Philipp Öttl darf FP2 fahren

Wegen seiner in Indonesien erlittenen Gehirnerschütterung muss Phillip Öttl (Go Eleven Ducati) vor jedem Superbike-WM-Training bei den Rennärzten in Phillip Island vorstellig werden. Die Erlaubnis für die Teilnahme am FP2 hat er inzwischen erhalten. Am Freitagabend muss er erneut zum medizinischen Check, um die Freigabe für FP3 am Samstagmorgen zu bekommen.


Von Ivo Schützbach

Mandalika: Philipp Öttl im Krankenhaus

Nach Platz 14 im Superpole-Race am Sonntagmorgen hat Philipp Öttl entschieden, auf das zweite Superbike-Hauptrennen in Indonesien zu verzichten. Der Bayer aus dem Team Go Eleven Ducati hat sich bei seinem Sturz im ersten Rennen am Samstag Prellungen am Rücken zugezogen und sich den Kopf angeschlagen und ist jetzt für weitere Untersuchungen auf dem Weg ins Krankenhaus.


Von Ivo Schützbach

Rennärzte einig: Lucas Mahias nicht fit

Lucas Mahias aus dem Team Kawasaki Puccetti verletzte sich bei einem Sturz im FP3 der Superbike-WM in Mandalika/Indonesien am Samstagmorgen am linken Knöchel. Der Franzose wurde von den Rennärzten daraufhin als rennuntauglich eingestuft, er wird nach einem erneuten Check auch am Sonntag fehlen.


Von Ivo Schützbach

Japaner Okaya fährt 2023 Supersport-WM

Der Japaner Yuta Okaya (23), diese Saison Siebter der Supersport-300-WM, steigt für nächste Saison in die mittlere Hubraumkategorie auf und hat für das Team Prodina Kawasaki unterschrieben. Beim Finale in Portimao brach er sich das Schlüsselbein sowie Schulterblatt links.


Von Ivo Schützbach

GMT94 Yamaha 2023 mit neuem Franzosen

Jules Cluzel hat seinen Rücktritt zum Ende der Saison 2023 beschlossen. Das Supersport-WM-Team GMT94 verpflichtete jetzt dessen französischen Landsmann Valentin Debise als Nachfolger.


Von Ivo Schützbach

Nach Steeman-Unfall: MTM-Team verzichtet

Das Team MTM Kawasaki hat für die Rennen der Supersport-Klassen am Sonntag in Portimao seine beiden verbliebenen Fahrer Ruben Bijman und Adrian Huertas abgemeldet. Victor Steeman schwebt nach seinem Unfall am Samstag in Lebensgefahr, Yuta Okaya hat sich ebenfalls verletzt.


Von Ivo Schützbach

Yuta Okaya (23): Mehrere Knochenbrüche

Der Japaner Yuta Okaya aus dem Team MTM Kawasaki fällt für das restliche Portimao-Wochenende aus. Der Japaner stürzte am Freitag im Training der Supersport-300-WM und erlitt schwere Prellungen an der Brust, er brach sich außerdem das Schlüsselbein sowie das Schulterblatt links.


Von Ivo Schützbach

SBK Portimao: Warten auf den Hubschrauber

Nach dem schweren Unfall von Victor Steeman im ersten Rennen der Supersport-300-WM in Portimao warten alle auf die Rückkehr des Hubschraubers. Denn ohne diesen darf kein Rennen gestartet werden.


Von Ivo Schützbach

Barcelona: Startverbot für Hafizh Syahrin

Die Rennärzte haben MIE-Honda-Pilot Hafizh Syahrin für den Freitag der Superbike-WM in Barcelona wegen einer Infektion der oberen Atemwege aus dem Verkehr gezogen. Sollte sich der Zustand des Malaysiers bessern, darf er am Samstagmorgen erneut zur medizinischen Prüfung.


Von Ivo Schützbach

Magny-Cours: Dirk Geiger in Reihe 1

Mit einer hervorragenden Leistung qualifizierte sich Dirk Geiger aus dem Team Füsport RT Motorsports by SKM Kawasaki in Magny-Cours für die erste Startreihe der Supersport-300-WM. Nur der Niederländer Victor Steeman (MTM Kawasaki) war schneller. Lennox Lehmann (Paligo Freudenberg KTM) fuhr auf Startplatz 12.


Von Kay Hettich

Most, Superpole: Lehmann und Geiger stark

Das Qualifying der Supersport-WM 300 in Most fand auf feuchter Piste statt. Die schnellste Zeit fuhr Kevin Sabatucci (Kawasaki), doch auch die deutschen Teilnehmer zeigten eine starke Leistung: KTM-Ass Lennox Lehmann wurde Vierter, Kawasaki-Pilot Dirk Geiger qualifizierte sich als Siebter.

Ergebnis Supersport-300: Most, Superpole
1. Kevin Sabatucci, Kawasaki, 1:47,921 min
2. Humberto Maier, Yamaha, 1:49,058
3. Alex Millan, Kawasaki, 1:49,125
4. Lennox Lehmann, KTM, 1:49,171
5. Harry Khouri, Kawasaki, 1:49,193
6. Jose Gonzales, Kawasaki, 1:49,193
7. Dirk Geiger, Kawasaki, 1:49,207

Von Ivo Schützbach

Most: Lennox Lehmann brillierte im FP1

Der WM-Vierte Victor Steeman (MTM Kawasaki) war Schnellster des ersten freien Trainings der Supersport-300-WM in Most. Lennox Lehmann aus dem Freudenberg-Team brauste als einziger KTM-Fahrer auf Platz 3 (+0,340 sec), sein deutscher Landsmann Dirk Geiger (+1,144) wurde 16.

Von Ivo Schützbach

Kallio Yamaha: Warten auf verletzten Zetti

Alessandro Zetti, dieses Jahr Teamkollege von Patrick Hobelsberger im Team Kallio Yamaha, ist seit seinem Crash in Assen Ende April am Knie verletzt. Bei der Supersport-WM in Most kommt an diesem Wochenende der letztjährige Vizeweltmeister Steven Odendaal zum Einsatz, Zetti will nach der sechswöchigen Sommerpause im September in Magny-Cours zurückkehren.


Von Ivo Schützbach

Chris Ponsson: Ärzte geben grünes Licht

Bei seinem Sturz am 12. Juni in Misano hat sich Chris Ponsson (Gil Motor Sport Yamaha) das rechte Schlüsselbein zertrümmert. In Donington Park gab der Franzose im ersten Rennen am Samstag auf und trat am Sonntag nicht mehr an. Für den Event in Most am kommenden Wochenende haben ihn die Ärzte für fit erklärt.

Von Ivo Schützbach

Most: Pax Hobelsberger und Niki Tuuli fit

Die verletzten Patrick Hobelsberger (Kallio Yamaha) und Niki Tuuli (MV Agusta) wurden bei der ärztlichen Kontrolle am Donnerstagnachmittag für die Supersport-WM in Most am kommenden Wochenende für fit erklärt.


Von Ivo Schützbach

Pedercini Kawasaki kriegt Ersatz – von BMW

Weil Leon Haslam von Kawasaki kurzfristig zu Testfahrten nach Suzuka abkommandiert wurde, um sich dort auf das Acht-Stunden-Rennen im August vorzubereiten, musste der japanische Hersteller seinem Superbike-WM-Team Pedercini Ersatz besorgen. Kawasaki wurde fündig: Am kommenden Wochenende fährt in Most der Engländer Ryan Vickers, der in der BSB bei FHO BMW unter Vertrag steht.


Von Ivo Schützbach

Misano, Warm-up: Toprak schlägt zurück

Superbike-Weltmeister Toprak Razgatlioglu (Yamaha) hat seinen Ausfall im ersten Rennen am Samstag auf dem Misano Circuit gut weggesteckt und beendete das Warm-up am Sonntagmorgen mit 0,199 sec Vorsprung auf Jonathan Rea (Kawasaki) als Schnellster. Samstag-Sieger Alvaro Bautista (Ducati) wurde Dritter, es folgen Lowes, Gerloff und Lecuona. Philipp Öttl (Go Eleven Ducati) kam auf Position 11.


Von Kay Hettich

Booth-Amos: Kaum genesen, wieder verletzt

Das Pech bleibt Tom Booth-Amos treu. Der Engländer war in Assen im ersten Lauf der Supersport-WM 2022 gestürzt und zog sich dabei einen Wadenbeinbruch zu. Auf das Meeting in Estoril musste der Kawasaki-Pilot verzichten, um in Misano gleich den nächsten Rückschlag hinzunehmen. Im ersten Rennen stürzte der 26-Jährige erneut und brach sich das rechte Handgelenk. Die Rennärzte erklärten ihn für unfit.

Von Kay Hettich

Misano: Chris Ponsson bei Sturz verletzt

Im ersten Rennen der Superbike-WM 2022 in Misano war Yamaha-Pilot in der dritten Runde gestürzt. Weil sich der Franzose das rechte Schlüsselbein brach und sich zudem eine Bänderdehnung im Bereich der Halswirbelsäule zuzog, wurde er von den Rennärzten für unfit erklärt.

Von Ivo Schützbach

Misano, Quali: Dirk Geiger in den Top-10

Das Qualifying der Supersport-300-WM in Misano wurde vom Italiener Matteo Vannucci (Yamaha) dominiert, der sich mit 0,193 sec Vorsprung die Pole sicherte. Dirk Geiger aus dem Team Füsport RT Motorsports by SKM Kawasaki qualifizierte sich für Startplatz 10, Lennox Lehmann aus dem Team Freudenberg KTM Paligo wurde 22.

Von Ivo Schützbach

Misano: Harter Freitag für Lennox Lehmann

Der Trainings-Freitag der Supersport-300-WM in Misano lief für Dirk Geiger (Füsport RT Motorsports by SKM Kawasaki) und Lennox Lehmann (Freudenberg KTM Paligo) durchwachsen: Während Victor Steeman in der kombinierten Liste aus FP1 und FP2 überragende Bestzeit fuhr, landeten die beiden Deutschen auf den Plätzen 10 und 20.


Von Ivo Schützbach

Estoril: Vier Superbike-Fahrer verletzt

Das zweite Hauptrennen der Superbike-WM in Estoril am Sonntagnachmittag (Start 15 Uhr MEZ) wird mit ausgedünntem Fahrerfeld stattfinden. Michael van der Mark (BMW) brach sich am Freitag den Oberschenkelhals rechts, Philipp Öttl (Go Eleven Ducati) das rechte Schlüsselbein. Garrett Gerloff (GRT Yamaha) zog sich am Samstag eine tiefe Schnittwunde im linken Knie zu und Lucas Mahias (Kawasaki Puccetti) brach sich im Sprintrennen am Sonntagmorgen den fünften Mittelhandknochen recht.


Von Ivo Schützbach

Drama für MV Agusta: Ohne Niki Tuuli

MV-Agusta-Aushängeschild Niki Tuuli hat sich bei seinem Sturz im nassen Warm-up der Supersport-WM auf dem Circuito do Estoril am Sonntagmorgen eine offene Fraktur einer Zehe am rechten Fuß zugezogen, außerdem sind zwei Zehen links gebrochen. Der Finne musste ins Krankenhaus und wird das Sonntag-Rennen verpassen. Andy Verdoia (GMT94 Yamaha) ist wegen einer Gehirnerschütterung unfit.


Von Ivo Schützbach

Estoril Warm-up: Außerirdischer Kyle Smith

Das Warm-up der Supersport-WM-Piloten in Estoril fand am Sonntagmorgen auf nasser Strecke statt. Regenspezialist Kyle Smith (VFT Yamaha) fuhr an der Spitze 1,643 sec schneller (!) als der zweitplatzierte Nicolo Bulega (Aruba Ducati). Marcel Brenner aus der Schweiz wurde Achter, Weltmeister Domi Aegerter Elfter und der Österreicher Max Kofler 20. Das zweite Rennen startet um 13.30 Uhr MEZ.

Von Ivo Schützbach

Philipp Öttl: OP-Termin am 23. Mai

Superbike-Rookie Philipp Öttl (Go Eleven Ducati) ist nach seinem Sturz im FP2 in Estoril am Samstagmorgen von Lissabon nach München geflogen. Die Operation seines gebrochenen Schlüsselbeins wurde auf Montagmorgen, 23. Mai, in einer Klinik in München Bobenhausen angesetzt.


Von Ivo Schützbach

BMW: Michael van der Mark ist operiert

BMW-Werksfahrer Michael van der Mark erlitt bei einem Highsider im ersten freien Training der Superbike-WM in Estoril einen Oberschenkelhalsbruch am rechten Bein. Der Niederländer wurde Freitagnacht im Krankenhaus in Lissabon erfolgreich und ohne Komplikationen operiert, er wird für Monate ausfallen.


Von Ivo Schützbach

Crash: Garrett Gerloff für Estoril unfit

Im FP1 der Superbike-WM in Estoril hat Garrett Gerloff (GRT Yamaha) mit der Bestzeit brilliert, den Freitag beendete er als starker Dritter. In der Schlussphase des dritten freien Trainings am Samstagmorgen hatte er einen üblen Highsider, bei der harten Landung zog er sich eine tiefe Wunde und starke Abschürfungen am linken Knie zu. Die Rennärzte erklärten den Texaner für die Rennen in Portugal für unfit.


Von Ivo Schützbach

Estoril, Quali: Beide Deutsche enttäuschen

In Assen hatten Dirk Geiger und Lennox Lehmann den Speed fürs Podium, im Qualifying der Supersport-300-WM in Estoril mussten die beiden Deutschen einen herben Rückschlag hinnehmen. Polesetter Yuta Okaya (MTM Kawasaki) war fast 2 sec schneller als Freudenberg-KTM-Pilot Lehmann auf Platz 23. Für Geiger aus dem Kawasaki-Team von Frank Krekeler und Rob Vennegoor wurde es nur Startplatz 25.


Von Ivo Schützbach

Estoril, FP1: Dirk Geiger starker Zweiter

Dirk Geiger aus dem Team Füsport RT Motorports by SKM Kawasaki startete als Zweiter im ersten freien Training der Supersport-300-WM stark ins Estoril-Wochenende – nur der WM-Zweite Marc Garcia (Yamaha) war um 0,267 sec schneller. Der WM-Vierte Lennox Lehmann aus dem Team Paligo Freudenberg KTM wurde mit 1,061 sec Rückstand 16.


Von Ivo Schützbach

Assen, Sprintrace: Bautista strafversetzt

Weil Alvaro Bautista im Superpole-Rennen der Superbike-WM in Assen am Sonntagvormittag die Streckenbegrenzung überfuhr, wurde er vom zweiten auf den dritten Platz zurückgestuft. Somit gewann Jonathan Rea (Kawasaki) vor Toprak Razgatlioglu (Yamaha).


Von Ivo Schützbach

Assen-Verletzte: Vier Rennfahrer weniger

Vier Fahrer wurden für die Rennen in Assen am Sonntag für unfit erklärt. Bei den Superbikes fehlt nach seinem Crash im FP1 am Freitag Eugene Laverty (Bonovo action BMW) und in der Supersport-WM Tom Booth-Amos, der sich am Samstag das linke Bein gebrochen hat, sowie der Ungar Peter Sebestyen. In der kleinsten Klasse Supersport 300 muss der Brasilianer Ton Kawakami zuschauen.


Von Ivo Schützbach

Assen, Quali: Geiger stark, Lehmann-Crash

Déjà-vu für den WM-Dritten Lennox Lehmann: Wie beim Saisonstart der Supersport-300-WM in Aragon stürzte der Sachse aus dem Team Freudenberg KTM Paligo auch im Assen-Qualifying und strandete so auf Startplatz 25. Eine gute Leistung zeigte Dirk Geiger (Füsport RT Motorports bei SKM Kawasaki), der sich als Sechster für die zweite Startreihe qualifizierte. Die Pole eroberte Local-Hero Victor Steeman (MTM Kawasaki).


Von Ivo Schützbach

Assen, FP2: Lennox Lehmann am Freitag 4.

Weil er seine Zeit im zweiten freien Training gegenüber FP1 am Freitagmorgen nicht verbessern konnte, fiel der WM-Dritte Lennox Lehmann aus dem Team Freudenberg KTM Paligo in der kombinierten Zeitenliste der Supersport-300-Klasse auf den vierten Platz zurück. Nur Victor Steeman, Yuta Okaya und Inigo Iglesias (alle Kawasaki) waren schneller als der 16-Jährige. Der zweite Deutsche Dirk Geiger wurde 14.


Von Ivo Schützbach

Assen, FP1: Lennox Lehmann starker Zweiter

Lennox Lehmann aus dem Team Freudenberg KTM konnte im ersten freien Training der Supersport-300-Klasse in Assen nahtlos an seine grandiosen Leistungen von Aragon anknüpfen, der WM-Dritte verliert als Zweiter 0,176 sec auf die Bestzeit von Bruno Ieraci (Kawasaki). Dirk Geiger (+0,826 sec) aus dem Team Füsport RT Motorports bei SKM Kawasaki wurde Zehnter.


Von Ivo Schützbach

Aragon, Quali: Geiger 8., Lehmann-Pleite

Ex-Weltmeister Marc Garcia (Yamaha) qualifizierte sich beim Auftakt der Supersport-300-WM in Aragon in der Superpole für Startplatz 1. Dirk Geiger aus dem Team Füsport RT Motorports bei SKM Kawasaki wurde Achter, der Deutsche Meister Lennox Lehmann (16) aus dem Team Freudenberg KTM strandete nach einem harmlosen Sturz auf Platz 25.


Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 20:45, DF1
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, ServusTV
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 13.04., 20:55, Motorvision TV
    Rally
  • Sa.. 13.04., 21:25, Motorvision TV
    Rallye: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 13.04., 21:30, DF1
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 21:30, ServusTV
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 21:55, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa.. 13.04., 22:00, DF1
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 22:00, ServusTV
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
» zum TV-Programm
71