Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

Eisspeedway Berlin: Die Fahrerfelder stehen fest

Von Thorsten Horn
Neun aktuelle WM-Piloten gehen beim 48. Eisspeedway Berlin an den Start. Wegen Querelen mit der FIM gibt es keinen WM-Status.

Die 48. Ausgabe des Berliner Eisspeedway rückt immer näher. Am 3./4. März (Freitag und Samstag) geht es nach dreijähriger Pause im Horst-Dohm-Eisstadion im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf wieder rund. Obwohl die Veranstaltung wegen Differenzen mit dem Motorsport-Weltverband FIM keinen WM-Status hat, sind neun der diesjährigen WM-Piloten in der deutschen Hauptstadt am Start.

Am ersten der beiden Renntage (Freitag, 3. März) kommen bei der Traditionsveranstaltung mit dem Titel «ICE SPEEDWAY FOR EUROPE / GERMAN CHAMPIONSHIP BERLIN 2023» ab 17 Uhr die Akteure der DMSB Eisspeedway Meisterschaft zum Zug. Bei diesem sind mit dem «Eishans» Johann Weber, Markus Jell, Max Niedermaier und Stefan Pletschacher alle vier nach wie vor aktiven Deutschen Meister der letzten Jahre sowie alle weiteren deutschen Fahrer mit Rang und Namen plus internationale Gäste am Start.

Das Feld des am Samstag (4. März) ebenfalls um 17 Uhr beginnenden Rennens führt der letztjährige Vizeweltmeister Hans Weber an. Weiters werden der Tscheche Lukas Hutla, der Österreicher Harald Simon sowie der weitere Bayer Luca Bauer, die allesamt die WM 2022 in den Top 10 beendeten, ans Startband rollen. Zu ihnen gesellen sich Max Niedermaier, Markus Jell und Franz Mayerbüchler, ebenfalls aus Bayern, der wiedergenesene Österreicher Franz „Franky“ Zorn und der junge Niederländer Sebastian Reitsma. Damit bringen sich neun der diesjährigen WM-Starter des einzigen Grand-Prix-Wochenendes 2023, welches am 18. und 19. März in Inzell über die Bühne gehen wird, in Berlin in Schwung.

«Wir freuen uns, dass es uns auch ohne WM-Prädikat gelungen ist, unseren Fans ein sehr ansehnliches und viel Spannung versprechendes Starterfeld präsentieren zu können», merkt Olaf Ehrke, der 1. Vorsitzende der gastgebenden Eisspeedwayunion Berlin (ESU), zum diesjährigen Fahrerfeld an.

Dazu ergänzt der 2. Vorsitzende der ESU und zugleich Rennleiter Bernd Sagert: «Das Eisspeedway Berlin lebt. Obwohl wir die finalen Startlisten erst recht spät veröffentlichen konnten, liegen wir beim Kartenvorverkauf in allen Bereichen über den vergleichbaren Werten des letzten Berliner Eisspeedway-Festes 2020. Das zeigt uns, dass die Fans wieder heiß auf unsere Veranstaltung sind.»

Weitere Infos unter: www.eisspeedwayberlin.de

Startliste DMSB Eisspeedway Meisterschaft, Berlin, 3. März

1 SUOLAMI Atte / FIN
2 NIEDERMAIER Maximilian / GER
3 MAYERBÜCHLER Franz / GER
4 NIEDERMAIER Max / GER
5 WEBER Johann / GER
6 PLETSCHACHER Stefan / GER
7 LOHEIDER Finn / GER
8 REITSMA Sebastian / NED
9 SCHAAP Niek / NED
10 MUSTONEN Topi / FIN
11 KIRCHNER Christoph / GER
12 JELL Markus / GER
13 GREISEL Reinhard / GER
14 GEYER Marc / GER
15 KNAPP Michal / POL
16 MONN Benedikt / GER

Startliste ICE SPEEDWAY FOR EUROPE, Berlin, 4. März

1 WEBER Johann / GER
2 NIEDERMAIER Maximilian / GER
3 LAGEDER Philipp / AUT
4 MAYERBÜCHLER Franz / GER
5 HUTLA Lukas / CZE
6 KNAPP Michal / POL
7 ZORN Franz / AUT
8 PLETSCHACHER Stefan / GER
9 REITSMA Sebastian / NED
10 BAUER Luca / GER
11 SCHAAP Niek / NED
12 NIEDERMAIER Max / GER
13 KLATOVSKY Jan / CZE
14 SIMON Harald / AUT
15 ERVASTI Artturi / FIN
16 JELL Markus / GER
17 MUSTONEN Topi / FIN
18 LOHEIDER Finn / GER

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
10