Aprilia-Event für die Unwetter-Opfer in der Romagna

Von Nora Lantschner
Auch die Parade mit den MotoGP-Piloten wird am Samstag stattfinden

Auch die Parade mit den MotoGP-Piloten wird am Samstag stattfinden

«Aprilia All Stars» lädt die Anhänger der italienischen Marke normalerweise zu einer ausgelassenen Party. Nach den schweren Überschwemmungen in der Region kommt dem Treffen in Misano eine neue Bedeutung zu.

In der vergangenen Woche wurde die Emilia-Romagna von verheerenden Überschwemmungen heimgesucht, die unter anderem zur Absage des Imola-GP der Formel 1 führten. Die Auswirkungen der Katastrophe gehen aber weit über das Sportliche hinaus: Rund 100 Gemeinden sind betroffen, mehr als 36.000 Menschen mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen, 14 Todesopfer sind laut offiziellen Angaben zu beklagen.

Die Romagna, der besonders betroffene östliche Teil der italienischen Region, ist das Zuhause vieler Zweirad-Asse und ist deshalb als «Riders‘ Land» bekannt. Auch der «Misano World Circuit Marco Simoncelli» liegt in diesem Gebiet, wurde aber verschont.

Der für den Samstag, 27. Mai in Misano angesetzte Event «Aprilia All Stars» mit Aleix Espargaró, Maverick Viñales, Lorenzo Savadori, Miguel Oliveira, Raúl Fernández, Max Biaggi und Loris Capirossi wurde nun in Absprache mit den lokalen Behörden, der italienischen Marine und dem Zivilschutz bestätigt.

Gleichzeitig kündigte die Piaggio-Gruppe an, das Fan-Treffen unter dem Motto #rideforemiliaromagna für den guten Zweck nutzen zu wollen: Um einen konkreten Beitrag zu leisten, wird für jeden Teilnehmer eine Spende an den Zivilschutz getätigt, um die Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen zu unterstützen. Für die Aprilia-Fans bleibt der Eintritt frei.

Dazu erklärte Aprilia-Testfahrer Savadori, der selbst aus der schwer getroffenen Stadt Cesena stammt, in einer Videobotschaft: «Wir alle erleben schwierige Momente, aber – genauso wie wir – hat auch Aprilia beschlossen, sich nicht aufhalten zu lassen. Jeder, der möchte, kann seinen Beitrag leisten. Es werden T-Shirts des Events und besondere Erlebnisse angeboten, etwa eine Runde mit mir auf der Strecke. Der Erlös wird zu 100 Prozent gespendet. Ich erwarte euch, gemeinsam werden wir es schaffen!»

Die Erlebnis-Pakete mit den MotoGP-Piloten beinhalten neben der Runde auf der Strecke übrigens auch ein gemeinsames Mittagessen und ein «Meet and Greet» mit dem gesamten Team.

Aprilia-Rennchef Massimo Rivola unterstrich: «Aprilia All Stars wird zu einer großartigen Gelegenheit, um neu zu starten, alle gemeinsam. Wir werden in Misano sein, um unbeschwerte Momente zu schenken und allen Menschen in der Emilia-Romagna wirklich nahe zu sein. Ich selbst stamme aus Faenza, Familienangehörige und Freunde sind von der Katastrophe betroffen, ich fühle mit allen, die einen Verlust erlitten haben, und bedanke mich für die große Solidarität, die uns entgegengebracht wird. Deshalb erwarten wir euch in Misano, um unsere Unterstützung konkret und deutlich zu zeigen.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 04.03., 07:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo.. 04.03., 09:00, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 04.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 04.03., 12:10, RBB Fernsehen
    Hubert und Staller
  • Mo.. 04.03., 14:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 04.03., 15:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mo.. 04.03., 16:20, Motorvision TV
    East African Safari Classic Rally
  • Mo.. 04.03., 16:45, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 04.03., 16:45, Motorvision TV
    Rally
  • Mo.. 04.03., 17:15, Motorvision TV
    UK Rally Show
» zum TV-Programm
5