Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

VR46 zeigt neues Paddock-Restaurant «Civico46»

Von Mario Furli
Die Hospitalitys sind für die Teams und deren Gäste die Rückzugsorte im MotoGP-Paddock, gleichzeitig aber auch eine Visitenkarte, die Konzepte sind dementsprechend durchdacht. Mooney VR46 Racing gewährt Einblicke.

Die Hospitality des Mooney VR46 Racing Teams präsentiert sich neu als «Civico46» (zu Deutsch: Hausnummer 46). Einerseits sollen sich dort die Teammitglieder und Gäste rund um die Welt wie zu Hause fühlen, andrerseits verfolgt das Projekt auch einen Nachhaltigkeitsgedanken – weg von Buffet und Einweggeschirr hin zu einem möglichst plastikfreien «À la carte»-Restaurant um Chef Michele Quarenghi.

«Das Civico46 ist die jüngste Neuheit, die wir 2023 an die Strecke gebracht haben, und vielleicht einer der Fortschritte, auf den ich – natürlich abgesehen der ausgezeichneten Ergebnisse – besonders stolz bin», erklärte Teamdirektor Alessio «Uccio» Salucci.

«Ein wirklich dichter Kalender mit 20 Rennwochenenden zwingt uns dazu, viele Wochen unterwegs zu sein. Daraus entsteht das Bedürfnis, einen Ort der Geselligkeit zu schaffen, der an den Strecken der Welt unser Zuhause ist. Und das ist das Civico46. Es ist entscheidend, dass man nichts als selbstverständlich ansieht, und weiß, dass man auch Tausende Kilometer von zu Hause entfernt ein Stück Familie hat, wo man sich entspannen und gut essen kann.»

Dazu gibt es an der Bar – und darin sind sich viele regelmäßige Besucher einig – einen der besten Kaffees im gesamten Fahrerlager.

Uccio weiß: «Die Arbeitstage sind für die Fahrer und die Teammitglieder lang und jede zusätzliche Aufmerksamkeit kann auch wertvoll für die Performance sein. Dazu ergänzen wir die Erfahrung unserer Gäste an der Strecke um ein gastronomisches Erlebnis auf höchstem Niveau.»

Übrigens hat das Civico46 sogar einen eigenen Instagram-Auftritt @alcivico46, auf dem es regelmäßig Einblicke in die Küche und das Drumherum gibt.

Der Wermutstropfen: Öffentlich zugänglich ist das Hospitality-Restaurant nicht.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
5