Erster Masters-Laufsieg für Max Spies (KTM)

Von Thoralf Abgarjan
Maximilian Spies holte in Tensfeld seinen ersten Masters-Laufsieg

Maximilian Spies holte in Tensfeld seinen ersten Masters-Laufsieg

Der deutsche Kosak-KTM-Pilot Maximilian Spies gewann das Samstagsrennen des 6. Events der ADAC MX Masters in Tensfeld. Tabellenführer Max Nagl (Honda) musste das Rennen mit defektem Hinterrad aufgeben.

Samstagsrennen zum 6. Event der ADAC MX Masters im Sand von Tensfeld: Kosak-KTM-Pilot und 'Rookie' Maximilian Spies holte bereits im Zeittraining mit einer Rundenzeit von 1:42.108 Min. die Pole-Position vor Jordi Tixier und Max Nagl (beide KMP Honda).

Den Start zum ersten Lauf gewann aber erneut Blitzstarter Noah Ludwig (Sarholz KTM), der das Rennen zwei Runden lang anführte. Für Tabellenführer Max Nagl war zu diesem Zeitpunkt das Rennen bereits zu Ende. Er startete im Mittelfeld, steuerte bereits nach der ersten Runde wegen eines defekten Hinterrads die Boxengasse an und musste danach unverrichteter Dinge ins Fahrerlager zurückkehren.

Hinter dem führenden Ludwig brachte sich zunächst Max Spies in Position. Ludwig leistete zunächst wenig Gegenwehr und musste Spies, den ebenfalls gut gestarteten Jacub Teresak (Husqvarna) und Tom Koch (Kosak KTM) vorbeiziehen lassen. An der Spitze setzte sich Spies ab, beging keine Fehler und holte in Tensfeld den ersten Masters-Laufsieg seiner Karriere. Sein Teamkollege Tom Koch kam zu keinem Zeitpunkt nah genug an den Ortrander heran, um einen Angriff starten zu können.

In der zweiten Hälfte des Rennens fiel Teresak hoffnungslos zurück, Ludwig fand wieder einen guten Rhythmus, den er in der Anfangsphase zunächst etwas verloren hatte und konnte bis zum Schluss Sterry auf Distanz halten. Jordi Tixier, der von P10 bis auf Rang 4 vorgefahren war, hatte am Ende auch ein Problem und fiel auf P5 zurück.

Nach dem Ausfall von Nagl und P2 für Tom Koch rückt die Tabellenspitze nun wieder enger zusammen. Nagls Vorsprung von 31 Punkten auf Koch schrumpfte nun auf 9 Zähler und damit erhält die Meisterschaft jetzt noch einmal zusätzliche Dramatik. Max Nagl kann jetzt nicht taktieren, sondern er wird in den nächsten Rennen voll auf Angriff setzen.

Samstagsrennen ADAC MX Masters, Tensfeld:

1. Maximilian Spies (D), KTM
2. Tom Koch (D), KTM
3. Noah Ludwig (D), KTM
4. Adam Sterry (GB), KTM
5. Jordi Tixier (F), Honda
6. Lukas Platt (D), KTM
7. Ken Bengtson (S), GASGAS
8. Tim Koch (D), Husqvarna
9. Lars van Berkel (NL), Honda
10. Anton Nordström Graaf (S), Kawasaki
11. Paul Haberland (D), Husqvarna
12. Stefan Ekerold (D), Husqvarna
13. Boris Maillard (F), Suzuki
14. Tomas Kohut (SK), KTM
15. Pavol Repcak (SK), KTM
...
38. (DNF) Max Nagl (D), Honda
DNS: Henry Jacobi (D), KTM
DNS: Pauls Jonass (LAT), Honda

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Cato Nickel (tiefe Schnittwunde am Ellenbogen) und Peter König (Handverletzung beim zweiten WM-Lauf von Arnheim) hatte der spanische Tabellenführer Oliver Oriol (KTM) gute Chancen, seine Führungsposition im Youngster-Cup weiter auszubauen. In Runde 4 übernahm er die Führung und gewann das Samstagsrennen mit einem soliden Vorsprung von 17 Sekunden vor Rasmus Pedersen und Edvards Bidzans.

Ergebnis Youngster Cup:

1. Oliver Oriol (E), KTM
2. Rasmus Pedersen (DK), Yamaha
3. Edvards Bidzans (LT), Husqvarna
4. Scott Smulders (NL), Honda
5. Jan Krug (D), Husqvarna
6. Nico Greutmann (CH), KTM

9. Marnique Appelt (D), GASGAS
...
DNS:Peter König (D), KTM
DNS: Cato Nickel (D), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.04., 06:45, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Mi.. 17.04., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 09:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 09:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 10:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 11:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 17.04., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 17.04., 14:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5