Supermoto-ÖM Fuglau: Rudi Bauer musste teilen

Von Alfred Domes
Andreas Buschberger (7) und Rudi Bauer (69)

Andreas Buschberger (7) und Rudi Bauer (69)

Nach dem Auftakt in Tschechien machte der Tross der Supermoto-ÖM seine erste Station in Österreich. Über der Rallye-Cross-Strecke in Fuglau brütete die sommerliche Sonne und brachte die Cracks zum Schwitzen.

Für Leader Rudi Bauer war es diesmal keine «gmahte Wiesn», denn der sich neu in die Österreichische Meisterschaft einschaltende Andreas Buschberger tanzte ihm im ersten Lauf dauernd vor der Nase umher. Schließlich erreichte der Husqvarna-Fahrer auch vor Bauer das Ziel, der im zweiten Lauf den Spieß umdrehte und vor seinem Widersacher abgewinkt wurde.

Damit baute Bauer mit seiner GASGAS die Führung in der Gesamtwertung aus, während sich Buschberger auf Rang 8 etablierte. Der bisherige ÖM-Zweite Peter Mayerbüchler war im Waldviertel nicht am Start und verlor seine Position. Dafür war sein deutscher Landsmann Thomas Hiebl zur Stelle, steuerte seine Husqvarna zweimal auf den dritten Rang und ist nun neuer Zweiter. In der Tabelle teilen sich Ralf Ammicht (4/8) und Luca Reichenfelser (8/4) gemeinsam Rang 3 vor Manuel Walkner.

Ergebnisse Supermoto-ÖM Fuglau:

1. Lauf: 1. Andreas Buschberger, Husqvarna. 2. Rudi Bauer, GASGAS. 2. Peter Mayerbüchler (D), Husqvarna. 3. Thomas Hiebl (D), Husqvarna. 4. Ralf Ammicht, TM. 5. Kevin Maurer, Yamaha. 6. Johannes Hintermaier, Husqvarna.

2. Lauf: 1. Bauer. 2. Buschberger. 3. Hiebl. 4. Luca Reichenfelser, Husqvarna. 5. Mauer. 6. Hintermaier.

Stand nach 4 Rennen: 1. Bauer, 97 Punkte. 2. Hiebl 73. 3. Reichenfelser und Ammicht, je 60. 5. Walkner 59. 6. Maurer 56.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.04., 06:45, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Mi.. 17.04., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 09:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 09:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 10:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 11:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 17.04., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 17.04., 14:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5