MotoGP: Ducati-Erfolg kam nicht vom Motor

IVM wählt Präsidium 2023 neu

Von Esther Babel
v.l.n.r. Reiner Brendicke, André Walek, Jürgen Höpker Seibert, Henning Putzke und Marcel Driessen

v.l.n.r. Reiner Brendicke, André Walek, Jürgen Höpker Seibert, Henning Putzke und Marcel Driessen

Die IVM-Jahreshauptversammlung fand in Berlin mit vielen Themen und Diskussionen und einem spannenden politischen Abend im Bundestag statt. Wahl des neuen Präsidiums. Neue Gesichter und zwei Abschiede.

Der Industrie-Verband Motorrad Deutschland e. V. (IVM) wählt alle zwei Jahre ein neues Präsidium und berichtet in seiner Pressemitteilung über die Ergebnisse. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 24./25. Mai in Berlin, zu der der IVM seine Mitgliedsunternehmen eingeladen hatte, wurde von den sogenannten ordentlichen Mitgliedern (Fahrzeughersteller und -Importeure) Henning Putzke, BMW Motorrad, als IVM-Präsident im Amt bestätigt. Auch Jürgen Höpker-Seibert, Kawasaki Motors Europe N.V., wurde erneut ins Präsidium gewählt und bekleidet die Position des 1. Vizepräsidenten.

Marcel Driessen und André Walek neu im Präsidium

Für die Position des 2. Vizepräsidenten wurde Marcel Driessen, Yamaha Motor Europe N.V., ins IVM-Präsidium gewählt. Sein Vorgänger Jan Breckwoldt hatte zuvor sein Unternehmen verlassen und damit auch die Vorstandsposition im IVM aufgegeben.

Die sogenannten fördernden Mitglieder (Helme, Bekleidung, Schmierstoffe, Teile und Zubehör) mussten einen neuen Vertreter in Präsidium wählen, da der bereits sechsmal amtierende Ronald Kabella ebenfalls sein Unternehmen verlassen hatte, um eine neue Führungsposition in Australien anzunehmen. Die Wahl fiel auf André Walek, 2Ride Germany GmbH, der von dem Neumitglied Detlev Louis Motorradvertriebs GmbH vorgeschlagen wurde.

Nico Frey und Achim Wulf von der Firma Detlev Louis nahmen zum ersten Mal an einer IVM-Jahreshauptversammlung teil und wurden vom Präsidium und den Mitgliedern herzlich begrüßt.

IVM-Präsident Henning Putzke und IVM-Hauptgeschäftsführer Reiner Brendicke dankten den beiden ehemaligen Präsidiumsmitgliedern für ihre langjährige aktive Mitarbeit und verabschiedeten sie unter dem Applaus der fast 60 Delegierten.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 19.07., 21:15, Motorvision TV
    EMX Quad European Championship
  • Fr. 19.07., 21:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 19.07., 21:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Fr. 19.07., 22:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Fr. 19.07., 22:15, ORF Sport+
    Rallye: Rebenland Rallye
  • Fr. 19.07., 23:05, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 19.07., 23:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr. 19.07., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 19.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
» zum TV-Programm
12