Bielstein: Tixier (Honda) gewinnt Samstagsrennen

Von Thoralf Abgarjan
Jordi Tixier gewann das Samstagsrennen in Bielstein

Jordi Tixier gewann das Samstagsrennen in Bielstein

KMP Honda Pilot Jordi Tixier gewann den ersten Lauf der ADAC MX Masters auf dem Traditionskurs Drabenderhöhe in Bielstein vor Tom Koch und Adam Sterry (beide KTM). Tabellenführer Nagl stürzte in Runde 1.

Der deutsche Blitzstarter Noah Ludwig (Sarholz KTM) zog den Holeshot zum Samstagsrennen auf dem Waldkurs Drabenderhöhe von Bielstein, dem 4. Lauf der ADAC MX Masters. Tabellenführer Max Nagl (Honda) stürzte schon in der ersten Runde in einer Rechtskehre direkt nach der ersten Wald-Durchfahrt. Als Nagl das Rennen wieder aufnehmen konnte, war das gesamte Feld an ihm vorbeigefahren und so stand der Weilheimer vor der Aufgabe einer Aufholjagd. Nagl durchpflügte das Feld und erreichte am Ende noch Platz 6. Nagl betrieb damit mehr als nur Schadensbegrenzung.

An der Spitze setzte sich Jordi Tixier (KMP Honda) gegen Ludwig durch. Auch der ebenfalls gut gestartete Tom Koch (KTM) ging in der Anfangsphase des Rennens an Ludwig vorbei und nahm die Verfolgung des Franzosen auf. Tixier konnte in den nächsten Runden ein Polster herausfahren und das Rennen von der Spitze aus kontrollieren. Der Franzose holte mit einem Vorsprung von 6 Sekunden seinen ersten Laufsieg der Saison.

«Um ehrlich zu sein, trainiere ich im Moment ja nur noch Supercross», erklärte der Sieger, der an der WSX-Supercross-WM teilnehmen wird, die im Juli beginnt. «Ich wusste aber, dass ich ein gutes Ergebnis erreichen kann, wenn mir nur ein anständiger Start gelingt.»

Henry Jacobi (Sarholz KTM) zog sich im Zeittraining eine Schulterverletzung zu, an der der Thüringer schon länger laboriert. Jacobi konnte deshalb nicht zu dem Wertungslauf antreten. Maximilian Spies (KTM) beendete den ersten Wertungslauf nicht.

Das Rennen der ADAC MX Youngsters gewann der spanische MX2-WM-Strarter Oriol Oliver (KTM), der einen Fahrfehler des gut gestarteten Cato Nickel (KTM) zu seinen Gunsten nutzen konnte.

Samstagsrennen ADAC MX Masters, Bielstein:

1. Jordi Tixier (F), Honda
2. Tom Koch (D), KTM
3. Adam Sterry (GB), KTM
4. Noah Ludwig (D), KTM
5. Jacub Teresak (CZ). Husqvarna
6. Max Nagl (D), Honda
7. Stefan Ekerold (D), Husqvarna
8. Nico Koch (D), GASGAS
9. Petr Polak (CZ), Yamaha
10. Tim Koch (D), Husqvarna

40. (DNF) Maximilian Spies (D), KTM
DNS: Henry Jacobi (D), KTM

Samstagsrennen ADAC MX Youngster Cup, Bielstein:

1. Oriol Oliver (E), KTM
2. Mike Gwerder (CH), KTM
3. Cato Nickel (D), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 09:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 09:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 10:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 11:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 17.04., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 17.04., 14:30, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 17.04., 15:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mi.. 17.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5