Formel 1: Ralf Schumacher outet sich

Pietro Fittipaldi Steckbrief

Pietro Fittipaldi

Pietro Fittipaldi

Rennfahrer
  • Vorname: Pietro
  • Nachname: Fittipaldi
  • Twitter: PiFitti
  • Nationalität: Brasilien
  • Geburtsdatum: 25.06.1996 in Miami, Florida, USA (28 Jahre und 20 Tage)

Über Pietro Fittipaldi

Letzte Aktualisierung:
Ein Name kann auch eine Bürde sein. Wer Fittipaldi heisst, von dem wird Grosses erwartet. Das erkannte schon Wilson Fittipaldi, der Bruder der brasilianischen Rennlegende Emerson Fittipaldi. Wilson kam in der Formel 1 über drei kümmerliche WM-Punkte nicht hinaus, was an weitgehend mittelmässigem Material lag sowie an der Tatsache, dass Emerson schlicht mehr Talent hatte.

Auch Christian Fittipaldi, der Sohn von Wilson, kam nicht an die Leistungen von Onkel Emerson heran, der mit zwei Formel-1-WM-Titeln, 14 GP-Siegen, zwei Triumphen beim Indy 500 sowie dem Sieg bei der IndyCar-Serie die Latte ziemlich hoch gelegt hat.

Der nächste Formel-1-Fittipaldi hiess 2020 Pietro, Enkel von Emerson. Der in Miami geborene Pietro eierte auf einem ziemlichen Umweg in die Königsklasse.

Nach sieben Jahren Kartsport versuchte sich Pietro Fittipaldi in der US-amerikanischen Nachwuchsserie Whelen All-American, dann kam er nach Europa und trat 2013 in der britischen Formel Renault an (Rang 8). Es folgten Einsätze in der britischen Formel 4, bevor er 2014 den Titel in der britischen Formel Renault holte.

2015 versuchte sich Pietro in der Formel 3 (Gesamt-17.), holte dann den Titel in der MRF Challenge 2000, wurde 2017 Meister der World Series Formel V8 3.5 (allerdings gegen mässige Konkurrenz), kehrte für Einsätze in der IndyCar-Serie nach Amerika zurück, versuchte sich 2019 in der DTM (15. Platz), da hatte er bereits einen Vertrag als Test- und Reservefahrer bei Haas unterzeichnet.

Ende 2020 war es so weit: Nach dem spektakulären Feuerunfall von Romain Grosjean sprang Pietro für den Genfer ein, bei den WM-Läufen von Sakhir und Abu Dhabi, er belegte dabei die Ränge 17 und 19. Das war keine Blamage, aber auch keine Offenbarung.

Pietro Fittipaldi blieb Haas verbunden, fuhr beim Vorsaisontest 2022 in Bahrain, dann aber holte Teambesitzer Gene Haas als Ersatz für Nikita Mazepin nicht Pietro ins Auto, sondern den Dänen Kevin Magnussen. Fittipaldi sass bei den ersten Trainings zu den Grossen Preisen von Mexiko und Abu Dhabi im Haas-Rennwagen, ebenso beim Nachsaisontest auf dem Yas Marina Circuit.

Lebenslauf

Von Bis Art Serie Unternehmen

Meisterschafts Gewinne

Serie Saison Punkte

Artikel zum Fahrer

Datum Artikel

Ergebnisse

Serie Saison Veranstaltung Pos Team Fahrzeug Runden

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

Bilder

 

TV-Programm

  • Mo. 15.07., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 15.07., 21:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mo. 15.07., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 15.07., 22:45, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Mo. 15.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 15.07., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 16.07., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di. 16.07., 01:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Di. 16.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 16.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4