Formel 1: Hamilton über Kampf mit Verstappen

Sprint-Qualifying-Format: Monza-Zeitplan steht

Von Otto Zuber
In Monza werden die GP-Stars das zweite Sprint-Wochenende austragen

In Monza werden die GP-Stars das zweite Sprint-Wochenende austragen

Nachdem die Formel-1-Verantwortlichen das erste Sprint-Qualifying in Silverstone als vollen Erfolg verbucht haben, steht dem zweiten Wochenende im neuen Format nichts im Weg. In Monza ist es soweit.

Das Sprint-Qualifying, das im Rahmen des Grossbritannien-Wochenendes durchgeführt wurde, war ganz nach Ross Brawns Geschmack. In seiner Kolumne auf «Formula1.com» schwärmt der Formel-1-Sportchef: «Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten F1 Sprint-Wochenende. Wir waren uns sicher, dass es den Fans an den drei Tagen mehr Spannung bieten würde – und das hat es definitiv.»

«Die Tatsache, dass die Teams weniger Zeit zum Trainieren hatten, hatte einen grossen Einfluss auf das Wochenende», erklärt der Brite weiter, und fügt an: qDie Teams sehnen sich nach Perfektion, und das ist grossartig, weil es die F1 ist. Aber manchmal ist ein bisschen Risiko toll für die Fans.»

«Wir werden in den nächsten ein, zwei Wochen über das Format nachdenken. Ich bin sicher, es wird Dinge geben, die wir mit den Teams besprechen», fügt Brawn an. «Es ist ein grossartiger erster Schritt dieses Experiments, das zwei weitere Sprints umfasst. Ich möchte betonen, dass wir erst ein Urteil darüber fällen werden, ob es in Zukunft Teil der WM sein wird, wenn wir alle drei Sprints auf drei verschiedenen Strecken absolviert haben.»

Das nächste Wochenende im neuen Format geht in Monza über die Bühne. Der Zeitplan steht bereits Am Freitag findet um 14.30 Uhr die erste und einzige Trainingsstunde vor dem Quali statt, das schon am Freitagabend zwischen 18 und 19 Uhr ausgetragen wird. In diesem wird die Startaufstellung für den 18-Runden-Sprint am Samstag bestimmt.

Vor dem Mini-Rennen wird am Samstag zur Mittagsstunde (12 bis 13 Uhr) noch einmal trainiert, der Startschuss für den Sprint fällt dann um 16.30 Uhr. Der Italien-GP wird am Sonntag dann um 15 Uhr ausgetragen. Auf welcher Strecke das dritte Sprint-Wochenende veranstaltet wird, steht noch nicht fest.

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes,
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 22.07., 09:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 22.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 22.07., 10:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 22.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 22.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 22.07., 15:30, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 22.07., 16:25, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 22.07., 16:55, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 22.07., 17:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Mo. 22.07., 17:20, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
5