Leopard Racing bestätigt Adrián Fernández für 2024

Von Sarah Göpfert
Adrián Fernández kehrt 2024 als Permanentstarter in die Moto3-WM zurück

Adrián Fernández kehrt 2024 als Permanentstarter in die Moto3-WM zurück

Das Leopard Racing Team sorgte für die nächste Überraschung der nächstjährigen Moto3-WM-Saison. Denn neben Rookies Cup-Sieger Ángel Piqueras gaben sie nun Adrián Fernández als zweiten Fahrer für 2024 bekannt.

Das Leopard Racing Team, das aktuell mit Jaume Masia auf Rang 2 in der Moto3-Gesamtwertung liegt, verkündete nun seine Fahrerpaarung für die Saison 2024. Wie bereits vor einigen Wochen berichtet wurde, schnappte sich die luxemburgische Mannschaft Moto3-WM-Rookie Ángel Piqueras. Der 16-jährige Spanier dominierte in diesem Jahr den Red Bull MotoGP Rookies Cup und liegt auch im JuniorGP auf Titelkurs.

Überraschenderweise gaben sie nun als zweiten Fahrer den 19-jährigen Adrián Fernández bekannt. Der jüngere Bruder von RNF-MotoGP-Aprilia-Fahrer Raúl Fernández war bereits 2021 und 2022 in der Moto3-WM unterwegs, jedoch weitestgehend erfolglos. 2022 trat er im Red Bull KTM Tech3 Team an, wo der Madrilene mit 51 WM-Zählern lediglich Gesamt-20. wurde. In dieser Saison bestritt Fernández bereits zwei Rennen für das Leopard Honda Team, jedoch blieb er sowohl am Sachsenring (16.) als auch in Assen (Sturz) punktelos.

«Ich freue mich, dem Team 2024 beizutreten», so Fernández. «Meine bisherigen zwei Grand Prix mit der Mannschaft haben sich gut angefühlt, wie in einer kleinen Familie. Ich bin mir sicher, dass wir eine gute Saison zeigen werden.»

Moto3-Ergebnisse, Buddh Circuit (24.9.):

1. Masia, Honda, 16 Rdn in 31:58,245 min
2. Toba, Honda, + 5,477 sec
3. Sasaki, Husqvarna, + 5,784
4. Holgado, KTM, + 8,117
5. Alonso, GASGAS, + 8,240
6. Muñoz, KTM, + 9,426
7. Rossi, Honda, + 9,430
8. Ortolá, KTM, + 11,635
9. Nepa, KTM, + 12,409
10. Rueda, KTM, + 16,106
11. Farioli, KTM, + 16,323
12. Artigas, CFMOTO, + 16,431
13. Moreira, KTM, + 19,304
14. Öncü, KTM, + 22,933
15. Yamanaka, GASGAS, + 26,053

Moto3-WM-Stand nach 13 von 20 Rennen:

1. Holgado, 174 Punkte. 2. Masia 174. 3. Sasaki 173. 4. Alonso 151. 5. Öncü 146. 6. Ortolá 140. 7. Moreira 101. 8. Rueda 94. 9. Toba 79. 10. Nepa 77. 11. Muñoz 76. 12. Artigas 65. 13. Veijer 58. 14. Yamanaka 55. 15. Suzuki 50. 16. R. Rossi 42. 17. Salvador 31. 18. Fenati 30. 19. Odgen 20. 20. Bertelle 20. 21. Kelso 19. 22. Migno 17. 23. Furusato 13. 24. Farioli 7. 25. Azman 5. 26. Aji 4. 27. Whatley 1.

Konstrukteurs-WM:

1. KTM, 272 Punkte. 2. Honda 215 3. Husqvarna 178. 4. GASGAS 168. 5. CFMOTO 69.

Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo, 240 Punkte. 2. LIQUI MOLY Husqvarna Intact GP 231. 3. Leopard Racing 224. 4. Angeluss MTA Team 217. 5. Gaviota GASGAS Aspar Team 206. 6. Red Bull KTM Tech3, 181. 7. SIC58 Squadra Corse 121. 8. MTHelmets-MSi 106. 9. CFMOTO Racing PrüstelGP 83. 10. BOE Motorsports 76. 11. Rivacold Snipers Team 49. 12. CIP Green Power 48. 13. Vision Track Racing Team 21. 14. Honda Team Asia 17.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 04.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 04.03., 12:10, RBB Fernsehen
    Hubert und Staller
  • Mo.. 04.03., 14:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 04.03., 15:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mo.. 04.03., 16:20, Motorvision TV
    East African Safari Classic Rally
  • Mo.. 04.03., 16:45, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 04.03., 16:45, Motorvision TV
    Rally
  • Mo.. 04.03., 17:15, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo.. 04.03., 17:40, Motorvision TV
    Rally
  • Mo.. 04.03., 18:10, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
» zum TV-Programm
10