Motegi: Sieg und WM-Führung für Jaume Masia (Honda)

Von Nora Lantschner
Jaume Masia gewann in Motegi sein zweites Moto3-Rennen in Folge und ist nun alleiniger WM-Spitzenreiter. Mit Ayumu Sasaki (Husqvarna) und Dani Holgado (KTM) schafften aber auch zwei weitere Anwärter einen Podestplatz.

In der Nacht auf Sonntag hatte es im Mobility Resort Motegi geregnet, das Moto3-Rennen fand dann aber um 12 Uhr Ortszeit auf trockener Strecke statt. Zum dritten Mal in Folge fuhr Leopard-Honda-Ass Jaume Masia von der Pole-Position los. Er erwischte zwar keinen perfekten Start, reihte sich aber rasch in der vierköpfigen Spitzengruppe mit Deniz Öncü (Red Bull KTM Ajo), Daniel Holgado (Red Bull KTM Tech3) und Ayumu Sasaki (Liqui Moly Husqvarna Intact GP) ein.

Die Führungsarbeit leistete zunächst Öncü. Masia löste ihn aber zu Beginn der siebten von 17 Runden ab und profitierte in der Folge von den intensiven Positionskämpfen hinter ihm. Während der türkische Ajo-Hoffnungsträger im Kampf um einen Podestplatz stürzte, fuhr der 22-jährige Spanier wie schon in Indien einem souveränen Sieg entgegen.

Damit liegt Masia in der WM nun sechs Punkte vor Sasaki und neun Zähler vor Holgado, die sich den zweiten Platz auf den letzten Metern ausmachten.

So lief das Rennen:

Start: Öncü übernimmt von Startplatz 2 die Führung, Stefano Nepa erwischt aus der zweiten Reihe einen starken Start und ist kurzzeitig Zweiter, dann aber reiht sich Holgado (von Startplatz 6) vor ihm auf Platz 2 ein.

1. Runde: Öncü führt vor Holgado, Nepa, Masia, Sasaki, Ortolá, Alonso, Muñoz, Moreira, Bertelle und Veijer (11.).

2. Runde: Öncü und Holgado kommen eine halbe Sekunde weg, Masia und Sasaki reagieren – sie setzen sich vor Nepa und schieben sich wieder näher ans Führungsduo heran. Für Bertelle, der auf Startplatz 3 stand, geht es weiter nach hinten bis auf Rang 12.

3. Runde: Vorne bildet sich eine Vierergruppe mit Öncü, Holgado, Masia und Sasaki (vier aus den Top-5 der WM!). Vor Nepa geht eine Lücke auf.

4. Runde: Sasaki übernimmt Platz 3 von Masia.

5. Runde: Sasaki schiebt sich auch vor Holgado und ist nun neuer Zweiter hinter Öncü.

6. Runde: Masia ist auf dem Vormarsch und überholt der Reihe nach Holgado und Sasaki.

7. Runde: Auf Start-Ziel nutzt der Leopard-Honda-Pilot den Windschatten und übernimmt in Kurve 1 auch die Führung! Öncü verliert kurz darauf einen weiteren Platz an Sasaki, kann aber einen ersten Angriff von Holgado abwehren. Weiter hinten fällt David Alonso, der neben dem Führungsquartett als WM-Anwärter gilt, aus den Top-10.

8. Runde: Die vierköpfige Spitzengruppe liegt eine Sekunde vor dem Angeluss-MTA-Duo Nepa und Ortolá. Weitere 1,3 sec dahinter folgen mit Muñoz, Moreira und Veijer die nächsten Verfolger.

9. Runde: Öncü kann sich nur kurzzeitig Platz 2 zurückholen, Sasaki kontert.

10. Runde: Sturz von CFMOTO-Fahrer Artigas in Kurve 1, der nur auf Rang 21 lag. Er bleibt unverletzt.

11. Runde: Es wird intensiver, die Positionskämpfe zwischen Sasaki, Öncü und Holgado toben – und erlauben Masia, schnell 0,8 sec wegzukommen. Und dann stürzt Öncü in Kurve 9! Weiter hinten endet auch das Rennen von Bertelle mit einem Crash frühzeitig.

12. Runde: Zwischen Sasaki und Holgado wird es noch einmal eng, dann machen sie sich im Synchronflug auf die Verfolgung. Masia hat allerdings schon einen Vorsprung von 1,2 sec.

13. Runde: Masias Guthaben auf Sasaki und Holgado wird nur geringfügig kleiner. Eine weitere Sekunde dahinter folgen Ortolá und Nepa. Die nächste Gruppe, die von Moreira angeführt wird, hängt mehr als drei Sekunden zurück.

14. Runde: Sturz von Suzuki in Kurve 1, Fahrer okay.

15. Runde: Sasaki gibt die Hoffnung auf einen Heimsieg noch nicht auf, er kann aber nur ein Zehntel pro Runde aufholen.

16. Runde: Masia hat weiter 0,9 sec Vorsprung, Sasaki hält Holgado etwas auf Abstand. Um Platz 4 kämpfen die Teamkollegen Nepa und Ortolá. In der größeren Verfolgergruppe mit Moreira, Alonso, Muñoz und Co. geht es um Platz 6 heiß her.

Letzte Runde: Masia gewinnt und übernimmt die alleinige WM-Führung! Dahinter wird es noch einmal spannend – Holgado setzt sich in Kurve 11 kurz vor Sasaki, hat nach einem heftigen Wackler in der letzten Kurve auf den letzten Metern aber doch das Nachsehen.

Moto3-Ergebnisse, Motegi (1.10.):

1. Masia, Honda, 17 Rdn in 33:30,018 min
2. Sasaki, Husqvarna, + 1,546 sec
3. Holgado, KTM, + 1,602
4. Nepa, KTM, + 5,200
5. Ortolá, KTM, + 5,230
6. Muñoz, KTM, + 8,900
7. Alonso, GASGAS, + 8,959
8. Toba, Honda, + 9,253
9. Yamanaka, GASGAS, + 9,629
10. Rueda, KTM, + 9,734
11. Veijer, Husqvarna, + 9,804
12. Furusato, Honda, + 10,195
13. Riccardo Rossi, Honda, + 10,874
14. Moreira, KTM, + 11,577
15. Kelso, CFMOTO, + 13,905

Moto3-WM-Stand nach 14 von 20 Rennen:

1. Masia, 199 Punkte. 2. Sasaki 193. 3. Holgado 190. 4. Alonso 160. 5. Öncü 147. 6. Ortolá 145. 7. Moreira 103. 8. Rueda 100. 9. Nepa 90. 10 Toba 87. 11. Muñoz 86. 12. Artigas 65. 13. Veijer 63. 14. Yamanaka 62. 15. Suzuki 50. 16. R. Rossi 45. 17. Salvador 31. 18. Fenati 30. 19. Odgen 21. 20. Bertelle 21. 21. Kelso 20. 22. Furusato 18. 23. Migno 17. 24. Farioli 7. 25. Azman 5. 26. Aji 4. 27. Whatley 1.

Konstrukteurs-WM:
1. KTM, 288 Punkte. 2. Honda 240 3. Husqvarna 198. 4. GASGAS 177. 5. CFMOTO 71.

Team-WM:
1. LIQUI MOLY Husqvarna Intact GP, 256 Punkte. 2. Leopard Racing 249. 3. Red Bull KTM Ajo 247. 4. Angeluss MTA Team 235. 5. Gaviota GASGAS Aspar Team 222. 6. Red Bull KTM Tech3, 197. 7. SIC58 Squadra Corse 132. 8. MTHelmets-MSi 108. 9. BOE Motorsports 86. 10. CFMOTO Racing PrüstelGP 85. 11. Rivacold Snipers Team 51. 12. CIP Green Power 48. 13. Vision Track Racing Team 22. 14. Honda Team Asia 22.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 19:40, DF1
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:40, ServusTV
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:50, DF1
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:50, ServusTV
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 13.04., 20:00, Motorvision TV
    Dubai International Baja Rally
  • Sa.. 13.04., 20:45, DF1
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, ServusTV
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 13.04., 20:55, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
6