Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

DTM und vollektrische FG Series schließen Kooperation

Von Jonas Plümer
Dilbagh Gill (Gründer FG Series), Thomas Voss (ADAC Motorsportchef) und Nick Heidfeld

Dilbagh Gill (Gründer FG Series), Thomas Voss (ADAC Motorsportchef) und Nick Heidfeld

Die DTM und die vollektrische FG Series kooperieren. Die neue Formelrennserie soll ab 2025 im Rahmenprogramm der DTM starten. Nick Heidfeld Mitbegründer. Erste Informationen in Pressekonferenz am Norisring.

Die DTM und die innovative vollelektrische FG Series arbeiten künftig eng zusammen. Gemeinsam soll die nächste Generation des Motorsports gefördert und zukunftsweisend vorangetrieben werden. Besonderes Augenmerk wird auf die Förderung junger Talente gelegt.

In einer Pressekonferenz am Norisring gab der ehemalige Formel-1-Fahrer bekannt, dass die FG Series ab 2025 im Rahmen der DTM an den Start gehen und die Nachhaltigkeitsmaßnahmen der größten europäischen GT-Serie ergänzen soll.

«Mit der FG Series stellen wir eine ganzheitliche Ausbildungsplattform bereit. Die Kooperation mit der DTM sichert uns die erste regional starke Plattform, bei der Fahrerinnen und Fahrer auf relevanten Strecken bei etablierten Events ihr Talent unter Beweis stellen können. Ich durfte als Junior selbst die ADAC-Nachwuchsförderung genießen und nun werden wir gemeinsam die nächste Generation Motorsport fördern und mitgestalten», sagte Heidfeld als Mitbegründer der FG Series.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit zwischen der DTM und der FG Series werden in den kommenden Wochen erwartet.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 15:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 15:00, Sport1
    Motorsport: ADAC GT Masters
  • So. 14.07., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads
  • So. 14.07., 15:20, RTL Nitro
    Top Gear: The Races
  • So. 14.07., 15:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 15:35, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 16:00, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • So. 14.07., 16:15, Sport1
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 16:25, RTL Nitro
    Top Gear: The Races
  • So. 14.07., 17:00, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
» zum TV-Programm
5