BMW Motorrad World Endurance bereit für Titelkampf

Von Helmut Ohner
Markus Reiterberger, Ilya Mikhalchik und Sylvain Guintoli werden in der nächsten Saison das BMW-Werksteam in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (FIM EWC) bilden. Das Trio soll den Titel nach Deutschland holen.

Mehrmals war das Team BMW Motorrad World Endurance bereits drauf und dran, die Weltmeisterschaft in der Langstrecken-WM (FIM EWC) zu gewinnen. Am Ende war das Glück aber immer auf Seiten ihrer Konkurrenten. Mit dem Deutschen Markus Reiterberger, dem Ukrainer Ilya Mikhalchik und dem französischen Neuzugang Sylvain Guintoli, der 2014 die Superbike-WM gewann und 2021 im Team von Yoshimura SERT Motul auch in der Endurance-WM den Titel abräumen konnte, soll der nächste Anlauf auf den Titel endlich von Erfolg gekrönt sein.

Reiterberger und Mikhalchik waren von Anfang an Teil des Endurance-Projekts von BMW Motorrad Motorsport, sie gehen im nächsten Jahr in ihre fünfte gemeinsame Saison mit dem BMW Motorrad World Endurance Team um Teammanager den Belgier Werner Daemen. Guintoli ist dagegen neu in der BMW-Werksfahrerfamilie. Er ersetzt seinen Landsmann Jérémy Guarnoni, der künftig bei KM99 fahren wird. Mit dem 41-Jährigen holte man sich einen der erfahrensten Piloten im Sprintbereich und auf der Langstrecke in die Mannschaft.

«Nach der sehr guten Saison 2023, mit Podiumsplätzen in allen drei 24-Stunden-Rennen und dem dritten Rang in der Gesamtwertung ist das BMW Motorrad World Endurance Team nun bereit für den Titelkampf im kommenden Jahr», zeigt sich BMW Motorrad Motorsport Direktor Marc Bongers zuversichtlich. «In Markus und Ilya haben wir zwei bewährte Stammfahrer, die das Projekt seit den ersten Entwicklungsarbeiten bestens kennen und wesentlichen Anteil an den bisher erreichten Erfolgen haben.»

«Sylvain ist der perfekte Neuzugang. Kaum ein Fahrer bringt so viel Erfahrung auf der internationalen Bühne und vor allem auch in der FIM EWC mit. Durch seine Aufgaben im BMW Motorrad Motorsport Testteam ist er zudem mit allen Details der BMW M 1000 RR vertraut. Wir freuen uns auf 2024! Gleichzeitig bedanken wir uns bei Jérémy Guarnoni, der zwei Jahre lang als Stammfahrer hervorragende Arbeit im BMW Motorrad World Endurance Team geleistet hat und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.»

«Ich bin schon lange ein Fan von Sylvain Guintoli, schon als er in der Superbike-Weltmeisterschaft fuhr und dort Weltmeister wurde», ist Werner Daemen, Teammanager BMW Motorrad World Endurance Team, von der Schnelligkeit des erfahrenen Franzosen überzeugt. «Ich habe ihn auch in diesem Jahr bei den Langstrecken-Rennen beobachtet und ich habe immer gesagt, dass er einer der besten Fahrer da draußen auf der Strecke ist.»

«Es ist für uns als Team eine Chance, von seiner reichen Erfahrung zu profitieren, sowohl für die Fahrer als auch für die Techniker in den verschiedenen Bereichen. Unterschiedliche Hersteller, verschiedene Reifenmarken – er kennt sich in allem aus. Ich hoffe, dass er uns helfen kann, den nächsten Schritt auf unserem Weg zum Weltmeistertitel zu machen. Ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten, und sehe es als eine große Chance.»

EWC-Terminkalender
18. – 21.04.2024 24h Le Mans (Frankreich)
06. – 08.06.2024 8h Spa-Francorchamps (Belgien)
18. – 21.07.2024 8h Suzuka (Japan)
12. – 15.09.2024 Bol d’Or (Frankreich)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.04., 06:45, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Mi.. 17.04., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 09:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 09:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 10:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 11:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 17.04., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 17.04., 14:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
16