Superbike-WM: Zweites BMW-Team steigt aus

Lotus feiert 500. GP

Von Peter Hesseler
Lotus 2010 – Rückkehr mit dem Modell T127

Lotus 2010 – Rückkehr mit dem Modell T127

Das stärkste der drei neuen Formel-1-Teams tritt unter dem berühmten britischen Namen in Valencia zu seinem 500. Formel-1-Rennen an.

Der Name Lotus steht vor seinem 500. Grand Prix. In Valencia wird Lotus Racing dieses Jubiläum begehen, obwohl die Firma ausser dem berühmten Namen wenig Gemeinsamkeiten mit dem legendären Ur-Team aus England aufweist.

Dennoch wird Lotus Racing den Ehrentag mit Clive Chapmann, dem Sohn des einstigen Lotus-Chefs und Gründers (Lotus Engineering), Colin Chapmann, begehen. Chapman betrieb mit Lotus revolutionäre Ingenieurskunst, gewann mit Fahrern wie Jim Clark und Jochen Rindt Rennen und Weltmeisterschaften. Ayrton Senna fuhr in den 80er Jahren für Lotus.

Chapman verstarb 1982.

Am Donnerstagabend darf sein Lotus Typ 12 von 1956 in der Boxengasse neben dem aktuellen Einsatzwagen T127 bestaunt werden.

Zum Zeichen der Lotus-Ehrung werden die Wagen der aktuellen Stammfahrer Jarno Trulli und Heikki Kovalainen das gesamte Wochenende über mit einem speziell zu diesem Anlass entworfenen Jubiläums-Logo auf den Motorabdeckungen ihrer Autos fahren. Das Zeichen wird auch die Box des britischen Rennstalls zieren, der zu Beginn dieser Saison nach 16 Jahren Abwesenheit vom GP-Sport unter malaysischer Flagge auf die Strecke zurückkehrte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 17.06., 08:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 17.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 10:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 12:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 17.06., 12:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 17.06., 13:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo. 17.06., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 17.06., 15:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
10