Leon Haslam (3.): «Wollen Yamaha am Siegen hindern»

Von Helmut Ohner
Kawasaki-Pilot Leon Haslam (Team Green) glaubt an den Sieg

Kawasaki-Pilot Leon Haslam (Team Green) glaubt an den Sieg

​ Mit dem dritten Rang im Top-10-Trial verschaffte sich das Team Green eine gute Ausgangsposition für das Acht-Stunden-Rennen in Suzuka. Leon Haslam ist sogar überzeugt, das Tripple von Yamaha verhindern zu können.

Obwohl ihm auf seiner Runde im Top-10-Trial einige kleine Fehler unterliefen, markierte Leon Haslam mit seiner Zeit von 2:06,381 die drittschnellste Zeit, lediglich 99 tausendstel Sekunden hinter Takuya Tsuda (Yoshimura Suzuki). Auch Katsuyuki Nakasuga, der für das Yamaha Factory Team die Pole-Position herausfuhr, war mit 2:06,038 nicht allzu weit entfernt.

Der Brite, der 2013 und 2014 als Teil von MuSASHI RT HARC-PRO Honda das legendäre Langstrecken-Rennen bereits zweimal gewinnen konnte und im Vorjahr im Team Green den zweiten Platz belegte, ist überzeugt, den dritten Sieg in Folge für Yamaha verhindern zu können. «Es wird sicherlich kein leichtes Unterfangen, aber wir sind schnell genug, um zu gewinnen.»

«Im Training haben wir gesehen, dass wir mit neuen und gebrauchten Reifen schnell sein können. Meine Teamkollegen Kazuma Watanabe und Azlan Shah Bin Kamaruzaaman und ich haben im Gegensatz zum letzten Jahr eine gute Abstimmung für unser Motorrad gefunden. Für das morgige Rennen sind wir also gut vorbereitet.»

«Das Rennen wird lange und anstrengend. Ich erwarte einen harten Kampf. Auch, wenn MuSASHI RT HARC-PRO, F.C.C. TSR Honda und Yoshimura Suzuki neue Modell einsetzen, können sie ein Wörtchen um den Sieg mitreden. Im Training hat man gesehen, dass das Yamaha Factory Team extrem schnell ist. Vielleicht können wir ihnen einen Strich durch die Rechnung machen und ihren dritten Triumph in Folge verhindern.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 20.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 00:55, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mi.. 21.02., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 14:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 21.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 21.02., 16:15, Motorvision TV
    NASCAR Truck Series
  • Mi.. 21.02., 17:15, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
5