Strömsund siegt erneut – Inn Isar Team steigert sich

Von Manuel Wüst
Strömsunds MC mit Franz Zorn (100) führt die schwedische Liga weiter an

Strömsunds MC mit Franz Zorn (100) führt die schwedische Liga weiter an

Auch im zweiten Rennen zur schwedischen Liga war das Team aus Strömsund um Franz Zorn, Hans Weber und Jasper Iwema siegreich. Das deutsche Inn Isar Racing Team steigerte sich und wurde Vierter.

Zweiter Sieg im zweiten Rennen für das Team des Strömsunds MC. Franz Zorn und Hans Weber waren in den Paarläufen von Beginn an das Maß der Dinge und ebneten somit den Weg für Strömsund zum Sieg im Heimrennen.

Weber kam im ersten Lauf hinter seinem Teamkollegen Zorn ins Ziel. Er konnte seine weiteren Läufe allesamt gewinnen und war mit 14 Punkten der punktbeste Fahrer des Tages. «Vom ersten Heat an war das Motorrad total stabil, ich konnte Stefan Svensson, der besser gestartet war, noch einholen und so haben wir gleich am Anfang gegen Örnskjöldsvik das wichtige 5:1 geholt, die anderen Läufe waren optimal, mein Motorrad hat super gelegen. Die Bahn war auch etwas bucklig, denn es waren immer noch minus 21 Grad, aber das ist eben Eisspeedway», äußerte sich der Eishans nach dem Rennen.

Das deutsche Inn Isar Racing Team, welches im ersten Rennen mit Platz 5 hinter den Erwartungen zurückblieb, konnte sich am Renntag in Strömsund steigern und sicherte sich im Stechen den vierten Platz des Tages. «Ein Aufwärtstrend ist erkennbar, unsere Jungs haben tapfer gekämpft, trotz eines Sturzes und technischen Defekts haben wir im Stechen Platz vier errungen», bilanzierte das Team nach dem Rennen».

Mit einem 5:1 im letzten Durchgang hatten Markus Jell und Max Niedermaier ihr Team in der Punktewertung voran gebracht. Im Stechen um Platz vier gegen das punktgleiche Team aus Gävle konnte Jell den Finnen Heikki Huusko bezwingen und damit dem Team Rang 4 sichern.

Einen erfreulichen Aufwärtstrend zeigte auch Luca Bauer, der mit 13 von 15 möglichen Punkten ein starkes Rennen für Jämtarna fuhr und dabei drei Laufsiege holte. Erneut war auch der Österreicher Charly Ebner eine Bank für Jämtarna und kam wie sein Teamkamerad auf 13 Zähler, was das Team auf den zweiten Rang vor OMK Rundbana brachte.

Ergebnisse schwedische Liga Rennen Strömsund:

1. Strömsunds MC, 32 Punkte (Franz Zorn 9, Hans Weber 14, Jasper Iwema 9). 2. Jämtarna, 27 (Luca Bauer 13, Beat Dobler 0, Charly Ebner 13, Jo Saetre 1). 3. ÖMK Rundbana, 23 (Stefan Svensson 10, Andrej Divis 6, Jimmy Hörnell 7). 4. Inn Isar Racing Team, 16 (Markus Jell 5, Max Niedermaier 8, Philip Lageder 3). 5. Gävle, 16 (Heikki Huusko 9, Maximilian Niedermaier 1, Josef Kreuzberger 5, Benedikt Monn 1). 6. Bockarna, 9 (Max Koivula 6, Martin Posch 1, Atte Suolammi 0, Thomas Ekström 2).

Stand nach 2 von 5 Rennen:

1. Strömsunds MC, 10 Matchpunkte, 61 Laufpunkte
2. Jämtarna, 7, 50
3. ÖMK Rundbana, 7, 48
4. Gävle, 3, 37
5. Inn Isar Racing Team, 3, 36
6. Bockarna, 0, 22

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 19:40, DF1
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:40, ServusTV
    MotoGP: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:50, DF1
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 19:50, ServusTV
    Moto3: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 13.04., 20:00, Motorvision TV
    Dubai International Baja Rally
  • Sa.. 13.04., 20:45, DF1
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, ServusTV
    Moto2: Großer Preis von Amerika
  • Sa.. 13.04., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 13.04., 20:55, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
10