Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

Silverstone-Crash: Massive finanzielle Auswirkungen

Von Otto Zuber
Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner bleibt dabei: Die 10-Sekunden-Strafe, die Lewis Hamilton für den Silverstone-Crash mit Max Verstappen kassierte, war angesichts der Auswirkungen mild.

Der Highspeed-Einschlag, den Max Verstappen nach der Erstrundenkollision mit Lewis Hamilton einstecken musste, hatte zum Glück keine schwerwiegenden Folgen für den WM-Leader, der mit einigen Prellungen und einem schmerzlichen Nuller davonkam. Für sein Red Bull Racing Team sind die Auswirkungen hingegen massiv, wie Teamchef Christian Horner in seiner Kolumne auf der Red Bull-Seite klarstellt.

Deshalb bleibt der Brite bei seiner Meinung, dass die 10-Sekunden-Strafe, die Hamilton für den Crash kassierte, mild war. Er schreibt: «Es ist kein Geheimnis, dass wir die Strafe als mild empfunden haben und das immer noch tun. Angesichts der Schwere des Vorfalls und der milden Strafe überprüfen wir alle Daten und haben auch das Recht, eine Überprüfung zu beantragen.»

«Daher sehen wir uns immer noch die Beweise an und erwägen alle unsere sportlichen Optionen», fügt Horner an. Und er betont: «Der andere wichtige Faktor ist der Kostenfaktor dieses Vorfalls. Dieser Unfall hat uns etwa 1,8 Millionen Dollar gekostet, und ein Unfall wie dieser hat in Zeiten der Budgetobergrenze massive Auswirkungen.»

Umso grösser ist der Wille, in Ungarn Wiedergutmachung zu leisten. «Ungarn wird eine andere Herausforderung für das Auto und das Team sein, und wir werden alle voll motiviert sein, unsere WM-Führung zu behalten», erklärt der 47-Jährige kämpferisch. «Max wird sich nicht mit dem Vorfall in Silverstone beschäftigen. Er ist entschlossen, diesen Vorfall hinter sich zu lassen und ihn als zusätzliche Motivation für den Rest der Saison zu nutzen – genauso wie wir.»

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes,
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 22.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5