Nico Hülkenberg: Noch fit genug für die Formel 1?

Von Andreas Reiners
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg kämpft weiterhin um eine Zukunft in der Formel 1. Ist der 33-Jährige nach seiner langen Pause denn noch fit genug für die Motorsport-Königsklasse?

Nico Hülkenberg hat seine Auszeit von der Formel 1 genossen. Auch wenn sie inzwischen ein wenig länger geworden ist als beabsichtigt. Nach seinem Aus bei Renault legte der Deutsche nach der Saison 2019 eine Pause ein und kämpft für 2022 um ein Comeback.

Das hatte er bereits 2021 angepeilt, das mögliche Cockpit bei Red Bull Racing erhielt dann aber Sergio Pérez. «Die Auszeit hat mein Leben natürlich stückweit entspannter gemacht», gibt Hülkenberg in der Bild zu.

«Als Formel-1-Pilot musst Du jedes Wochenende deinen Mann stehen. Du wirst analysiert, bist permanent unter der Lupe beim Team und bei den Ingenieuren. Der ständige Druck wird einem erst wirklich bewusst, wenn man mal raus ist. Diesen Abstand gehabt zu haben tat aber ganz gut, weil ich dadurch die Chance hatte, die letzten 10 Jahre zu reflektieren», so Hülkenberg.

Trotzdem ist der Emmericher weiterhin fit für die Formel 1. 2021 hatte er drei coronabedingte Einsätze bei Racing Point, 2022 ist er Ersatzfahrer bei Aston Martin.

«Ich halte weiterhin mein Fitness-Level, alleine um als Ersatzmann für Aston Martin bereitzustehen», sagte er, betonte aber auch: «Letztlich ist es aber auch ein wenig egal, wie viel man laufen geht, oder sich anderweitig fithält. Wenn man das erste Mal wieder richtig im F1 Auto sitzt, werden Muskeln aktiviert, von denen man sonst gar nicht wusste.»

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer 
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 20.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 00:55, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mi.. 21.02., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 14:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 21.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 21.02., 16:15, Motorvision TV
    NASCAR Truck Series
  • Mi.. 21.02., 17:15, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
10