Smits kein Meister mehr, vd Voort jetzt IDM-Champion

Von Esther Babel
Melvin van der Voort ist Meister IDM Supersport 2023

Melvin van der Voort ist Meister IDM Supersport 2023

Über einem Monat nach dem IDM-Finale und zehn Wochen nach dem Einspruch entscheidet der DMSB über den Fall. Ergebnis: Der neue Meister der IDM Supersport heißt Melvin van der Voort, Twan Smits nur noch Vize.

Am 1.November 2023 haben die IDM-Verantwortlichen nun die letzte Meisterschaftsentscheidung verkündet: Nach dem Finale der IDM im September auf dem Hockenheimring wurde der Niederländer Twan Smits (Team Apreco) als Meister in der IDM-Supersport-Klasse gekürt. Der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) hat dem 19-jährigen den Titel heute aberkannt und seinen Landsmann Melvin van der Voort nachträglich als Meister ernannt. Vorausgegangen war ein Einspruch seines Teams SWPN gegen die bisherige Entscheidung.

Beim Heimrennen in Assen hatte sich der Zweikampf zwischen Smits und van der Voort am Ende des zweiten Rennens zugespitzt. Es gab mehrere Positionswechsel. Van der Voort überquerte die Ziellinie als Erster, vorausgegangen war jedoch eine Berührung mit Smits, worauf dieser zu Fall kam. Die Rennleitung erteilte dem SWPN-Fahrer daraufhin eine Strafe und setzte ihn in der Wertung vier Plätze zurück. Er erhielt dafür elf statt 25 Punkte.

Das Team SWPN legte gegen die Entscheidung in Assen beim DMSB Einspruch ein mit der Begründung, es habe sich um einen Rennunfall gehandelt. Dem Einspruch wurde jetzt stattgegeben. Der bisherige Vizemeister Melvin van der Voort bekommt seine verlorenen Punkte zurück und ist dadurch der neue IDM Supersport-Sieger 2023.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.04., 06:45, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Mi.. 17.04., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 09:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 09:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 10:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 11:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi.. 17.04., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 17.04., 14:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
6