Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

IDM 2024 Wahr-Comeback mit Hertrampf-Triumph

Von Esther Babel
Kevin Wahr ist zurück

Kevin Wahr ist zurück

In der IDM Supersport dürfte es im kommenden Jahr spannend werden. Kevin Wahr erklärt seinen Rücktritt vom Rücktritt und greift mit einer Street Triple nochmals nach der Meisterschaftskrone.

In den letzten Jahren hatte sich Denis Hertrampf in der IDM hauptsächlich in der Superbike-Klasse engagiert und der ehemalige IDM Supersportmeister Kevin Wahr hatte sich nach dem Ende seiner Karriere um das Familienunternehmen und um sein Privatleben gekümmert. Jetzt haben sich die beiden zusammengetan.

Triumph Germany Supersport Racing, so der offizielle Name des Teams, mit dem Triumph Deutschland, so in der kurz vor Weihnachten verschickten Pressemitteilung, 2024 die Supersportklasse der IDM aufmischen will. Dafür bringen die Ideengeber des Projekts, Denis Hertrampf als Geschäftsführer von Triumph Emsland und Triumph Deutschland, eine starke Mannschaft an den Start, angeführt vom technischen Projektleiter Lothar Kraus.

Als erster Fahrer für 765er Street Triples im Renntrimm steht IDM-Altmeiste Kevin Wahr, sein Supersport-Titel ist zehn Jahr her, fest. Der 34-Jährige war 2023 nach einer Motorsport-Pause im Supersport-Next Generation-Feld beim Finale in Hockenheim auf Platz 6 gefahren. «Während meiner Auszeit vom Motorsport habe ich mich um viele private und geschäftliche Themen kümmern können. In dieser Zeit hat mir Denis Hertrampf, mit dem ich schon 2014 eine sehr erfolgreiche Supersport-Saison bestritten hatte, dann vom Projekt mit Triumph berichtet und mich damit sofort abgeholt», erklärt Wahr. «Ein wichtiger Faktor war Lothar Kraus als Projektleiter, mit dem ich bereits in der Vergangenheit große sportliche Erfolge feiern konnte. Beim Gaststart zum Finale in Hockenheim haben wir das Potential aufgezeigt. Ich werde hoch motiviert in die Saison 2024 starten.»

«Wer mich kennt, weiß, dass ich den Motorsport liebe und selbst bei Club Sport-Events starte», erklärt Uli Bonsels, Press-Officer und Service-Manager bei Triumph Deutschland. «Darum freut es mich ganz besonders, dass wir mit Denis Hertrampf einen sehr erfahrenen Partner gefunden haben, um gemeinsam das Triumph Germany Supersport Racing Team für die IDM-Saison 2024 aufzustellen. Denis ist seit mehr als 25 Jahren im Motorsport aktiv und bringt als Geschäftsführer von Triumph Emsland das unverzichtbare, umfassende Paket an Know-how mit unseren Triples mit.»

Lothar Kraus, der seit Mitte 2021 bei Triumph-Emsland für das Triumph Projekt verantwortlich ist, ist kein Unbekannter in der Szene. «Wir freuen uns sehr, dass Kevin nun für uns als Fahrer feststeht, denn er hat seinen Speed innerhalb seiner Motorsport-Pause kein bisschen verloren. Aus der Pause in den Sattel und dann direkt auf Platz 6 zu fahren, ist im IDM SSP 600 Next Generation-Feld eine absolute top Leistung und ich bin mir sicher, dass er uns auch in der Entwicklung des Bikes sehr helfen kann», ergänzt Kraus. «Wir werden mit identischen Motorrädern und mehr als einem Fahrer die Saison bestreiten. Es gibt aktuell Gespräche mit möglichen Teamkollegen von Kevin, die Entscheidung ist aber noch nicht getroffen.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
8