Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

Leandro Mercado wird Teamkollege von Florian Alt

Von Helmut Ohner
Neben der IDM Superbike fährt Leandro Mercado 2023 auch in der Endurance-WM

Neben der IDM Superbike fährt Leandro Mercado 2023 auch in der Endurance-WM

Der Argentinier Leandro Mercado schlägt in der Endurance-Weltmeisterschaft ein neues Kapitel auf und verstärkt das Team Honda Viltaïs Racing, bei dem bereits der Deutsche Florian Alt seinen Vertrag verlängert hat.

Mit dem ehemaligen Superbike-WM-Piloten Leandro «Tati» Mercado schließt sich erneut ein sportlicher Hochkaräter der Langstrecken-Weltmeisterschaft an. Der Argentinier wird neben dem Deutschen Florian Alt, dem Südafrikaner Steven Odendaal und dem Briten James Westmoreland für das Honda Viltaïs Racing Team an den Start gehen.

Der in Cordoba geborenen Mercado schlägt damit ein neues Kapitel in seiner Karriere auf, nachdem er nach seinem Gesamtsieg im europäischen Superstock-1000-Cup einige Jahre in der Superbike-WM zugebracht hatte und 2015 immerhin mit 142 WM-Punkten den achten Platz in der Endabrechnung einfahren konnte.

Im Vorjahr absolvierte der 31-Jährige in der Internationalen Deutschen Superbike Meisterschaft einige Einsätze für das Team von HRP Holzhauser Racing Promotion. Viermal brauste er auf das Podium, wobei ihm im zweiten Lauf in Assen mit Rang 2 das beste Ergebnis gelang. Die IDM beendete er an der achten Stelle.

Für 2023 hat der während der Saison in Imola lebende Mercado für die IDM Superbike bereits einen Vertrag mit dem von Kawasaki Deutschland unterstützten Team des Schweizers Erwin Weber in der Tasche. Jetzt hat er seine Fühler auch in Richtung Endurance-Weltmeisterschaft ausgestreckt und für das Honda Viltaïs Racing Team unterschrieben.

Mitte April wird er als erster Südamerikaner in der jüngeren Vergangenheit beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans in die Saison starten. «Für mich ist es der Beginn eines neuen Kapitels in meiner Karriere, ich bin sehr glücklich, es mit der Viltaïs-Familie zu beginnen. Ich konnte die Werte sowie die Stärke des Teams sehen und ihre Fokussierung auf das Erreichen der gesteckten Ziele.»

«Mir ist bewusst, dass ich viele Dinge über Endurance lernen muss», ist sich Mercado über seine neue Aufgabe bewusst, «aber ich bin bereit, hundert Prozent zu geben, um die Ziele zu erreichen. Ich hatte die Gelegenheit, alle Leute des Teams in einer großartigen Atmosphäre und mit großer Entschlossenheit kennen zu lernen.»

«Dieses Jahr wechselt das Team zu Honda, das Motorrad kenne ich aus den letzten beiden Jahren, und ich werde dem Team meine ganze Erfahrung zur Verfügung stellen. Ich möchte mich bei Yannick und dem ganzen Team dafür bedanken, dass sie an mich geglaubt haben. Ich kann es kaum erwarten, dieses neue Kapitel zu beginnen.»

Tati bringt ungemein viel Erfahrung mit der Honda mit, aber was uns besonders auffällt, sind seine menschlichen Qualitäten. Bei unserem Gespräch wurde ich von unserem physischen und mentalen Trainer begleitet, um die Psychologie der Kandidaten zu verstehen», erklärte Honda- Viltaïs-Teammanager Yannick Lucot.

«Wir haben uns mehrere Fahrer angesehen, der Kontakt mit Tati verlief sehr gut. Seine Bereitschaft, sich an ein neues Team anzupassen, sich an ein gemeinsames Projekt zu halten und sich auf die für ihn neue Disziplin vorzubereiten, waren entscheidende Elemente. Wenn er sich schnell integrieren kann, werden wir mit Beginn der Saison 2023 auf jeden Fall dabei sein.»

Termine Endurance-WM 2023
13. – 16.04. 24h Le Mans (Frankreich)
15. – 18.06. 24h Spa-Francorchamps (Belgien)
04. – 06.08. 8h Suzuka (Japan)
14. – 17.09. Bol d‘Or (Frankreich)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 22.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5