Max Verstappen fit! Marko: «Keine Rachegedanken»

Von Andreas Reiners
Max Verstappen und Helmut Marko

Max Verstappen und Helmut Marko

Dr. Helmut Marko bestätigt, dass Max Verstappen fit für das elfte Saisonrennen in Ungarn ist. Und er stellt klar, dass es keine Rachegedanken geben werde.

Max Verstappen kann nach seinem heftigen Crash in Silverstone wieder voll angreifen. Das hat Red Bulls Motorsportberater Dr. Helmut Marko vor dem elften Saisonrennen der Formel 1 in Ungarn bestätigt.

«Ich habe befürchtet, dass es nach dem heftigen Unfall etwas länger dauert, bis Max wieder voll belastbar ist. Deshalb ist das eine gute Nachricht. In Ungarn nächste Woche wird er zurückschlagen», sagte Marko bei f1-insider.

Und schiebt hinterher: «Mit fairen Mitteln. Es gibt keine Rachegedanken.» Wird er denn anders fahren wegen des Unfalls? Zurückhaltender? «Nein. Er hat ja nichts falsch gemacht.»

Denn an der Antwort auf die Schuldfrage bei dem Crash in der Highspeed-Kurve «Copse» hat sich laut Marko nichts geändert: Hamilton ist aus Sicht von Red Bull Racing weiter der Schuldige.

«Wir haben Daten, die zeigen das. Aber das kann man schon mit bloßem Auge erkennen. Hamilton war klar hinten und meilenweit vom Scheitelpunkt der Kurve entfernt. Den hat er verpasst», so Marko.

Schmerzhaft könnten die Auswirkungen des Unfalls werden. «Dieser Unfall hat uns etwa 1,8 Millionen Dollar gekostet, und ein Unfall wie dieser hat in Zeiten der Budgetobergrenze massive Auswirkungen», hatte Teamchef Christian Horner bereits vorgerechnet.

«Dazu kommt: Der Unfall-Motor ist in Japan bei Honda. Noch können sie nicht sagen, ob er nach dem heftigen Einschlag noch einmal eingesetzt werden kann. Wenn nicht, könnte es für uns noch Startplatz-Strafen geben», so Marko.

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer 
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 20.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 00:55, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mi.. 21.02., 07:45, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 21.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 21.02., 14:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 21.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 21.02., 16:15, Motorvision TV
    NASCAR Truck Series
  • Mi.. 21.02., 17:15, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
4